zwei Runden weiter

Miss Germany 3.0: Laura Hippchen aus Namborn unter den Top 40

Foto: Laura Hippchen

Laura Hippchen aus Namborn hat sich um den Titel „Miss Germany 3.0“ beworben. Bei unserem ersten Interview hatte sie es unter die Top 160 geschafft und hoffte, im Power-Voting eine runde weiter gewählt zu werden. Inzwischen ist sie eine der Top 40 Anwärterinnen um den Titel. Wir haben sie gefragt, was sie in den letzten Wochen im Rahmen des Schönheitswettbewerbs erlebt hat und wie ihre Chancen stehen.

Wndn.de: Wie hat es sich angefühlt, als du durch das Power-Voting eine Runde weitergekommen bist?

Laura: „Unglaublich. Ich bin immer noch überwältigt und dankbar für jede einzelne Stimme, die für mich gevotet hat.“

Wndn.de: Wie ging es von da an weiter, was hast du alles im Rahmen des Wettbewerbs erlebt?

Laura:Nach der Top 80 Entscheidung waren alle Kandidatinnen Live auf Twitch, dort haben wir dann unseren „Pitch“ (Mission) vorgetragen.“ Die gesamte Vorstellung kann man sich hier anschauen.

Wndn.de: Jetzt schon unter den Top 40 – wie geht es von hier an weiter?

Laura:Am vorletzten Wochenende war ich nach Hamburg eingeladen worden, wo die ‚Content Experience‘ stattgefunden hat. Dort wurde wieder super viel Content produziert. Im Januar wissen wir dann, ob ich im Halbfinale bin.“

Wndn.de: Im letzten Interview hast du davon gesprochen, dass du ein Vorbild sein möchtest. Was möchtest du anderen Frauen vermitteln?

Laura:Ich möchte den Frauen vermitteln an sich selbst zu glauben, sich kleine Ziele zu setzten, um sich dann irgendwann einen großen Traum erfüllen zu können. Bei Rückschlagen nicht aufgeben, sondern weitermachen. Wir sollten auch lernen uns selbst zu lieben und zu akzeptieren. Wir sollten uns auch viel mehr gegenseitig supporten.“ #girlssupportgirls 

Wndn.de: Hast du deine Konkurrentinnen schon persönlich kennengelernt?

Laura:Ja, bei der Live- und Content Experience. Ich würde sie aber nicht als Konkurrenz bezeichnen, denn wir sind eine tolle Gruppe geworden.“

Wndn.de: Wie schätzt du deine Chancen inzwischen ein, Miss Germany zu werden?

Laura:Ich denke, dass wir alle eine Chance auf den Titel haben, auch ich.“

Wndn.de: Wie kann man dich unterstützen?

Laura:Bei der Wahl nicht mehr, das liegt in den Händen der Jury. Ich freue mich aber trotzdem über jeden Support.“

Wir drücken Laura weiterhin fest die Daumen und freuen uns, wenn die nächste Miss Germany eine Nambornerin wird.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN