Mit Veranstaltungsübersicht

Mia-Münster-Haus präsentiert neues Begleitheft für junge Kunstentdecker

Svenja Sämann (Kunstvermittlung Museum St. Wendel) stellt das neue Begleitheft „Kunstentdeckungen mit dir und Mia Münster" für Kinder ab 10 Jahren vor. (Foto: Laura Brill)

Wie kann Kunstvermittlung in einem Museum wie dem Mia- Münster-Haus wirksam gestaltet werden? Museumsleiterin Friederike Steitz ist sich sicher: „Ein Museum ist längst nicht mehr nur ein Ort, der Kunst bewahrt. Dieser Ort hat einen Bildungsauftrag, besonders in einer Zeit, in der Museen mit zahlreichen Freizeitangeboten konkurrieren. Wir können nicht darauf warten, dass Menschen von allein hier herkommen. Vielmehr ist es die Aufgabe eines öffentlichen Hauses, Kunst für alle zugänglich zu machen und die verschiedenen Bevölkerungsgruppen, sowohl jung als auch alt, zusammenzubringen.“

Pünktlich zum 130. Geburtstag der St. Wendeler Künstlerin Mia Münster (1894-1970) stellten Peter Klär (Vorstand der Stiftung Dr. Walter Bruch und Bürgermeister der Kreisstadt St. Wendel), Friederike Steitz und Svenja Sämann (Kunstvermittlung Museum St. Wendel) gemeinsam das neue Begleitheft „Kunstentdeckungen mit dir und Mia Münster“ für Kinder ab 10 Jahren vor, das einen neuen Schritt in diese Richtung darstellt.

Svenja Sämann hat das Begleitheft konzipiert, das mit Kreativaufgaben dazu beiträgt, jungen Besuchern einen ansprechenden, lehrreichen und unterhaltsamen Museumsbesuch zu ermöglichen. „Das neue Begleitheft ist ein wichtiger Teil meiner Masterarbeit. Es ermöglicht Kindern ab 10 Jahren, die Künstlerin Mia Münster und ihre Kunst besser kennenzulernen und sich mit ihrer eigenen Lebenswelt zu verbinden.“, so Sämann. Das Heft sei so konzipiert, dass Kinder das Museum eigenständig entdecken können, wobei Lehrkräfte bei Bedarf unterstützen können. Es sei auch für jüngere Kinder in Begleitung geeignet und wurde bereits erfolgreich mit Schulklassen getestet. Dies sei museumspädagogisch von großer Bedeutung, betonte die Leiterin des Mia-Münster-Hauses. Das Heft kann für 7€ im Museum erworben und eigenständig sowohl vor Ort als auch im Anschluss an den Museumsbesuch bearbeitet werden.

Das Heft besteht aus zwei Methodenblöcken: einem Quiz und kreativen Aufgaben. Es lädt dazu ein, das Museum erneut zu besuchen und bietet ausgekoppelte Arbeitsblätter mit Druckvorlagen an. Durch interaktive Lernerfahrungen und die Förderung von Eigenverantwortung und Sozialkompetenz soll das Heft dazu beitragen, ein nachhaltiges Erlebnis im Museum zu schaffen und trägt somit zu einer inklusiven und vielfältigen Kunstvermittlung im Mia-Münster-Haus bei.

Friederike Steitz betont, dass es keineswegs selbstverständlich sei, dass die Stadt die Bedeutung der Kunstvermittlung in einem Museum dieser Größenordnung erkennt. Öffentlichkeitsarbeit und Kunstvermittlung gingen jedoch Hand in Hand, auch über Social Media und durch regelmäßige Kontakte zu Schulen. „Das Mia-Münster-Haus bemüht sich darum, weitere Besuchergruppen zu erschließen, und ist erfreut über den Zuspruch, den Führungen und andere Angebote finden“, so Seitz abschließend.

Veranstaltungsübersicht im Mia-Münster-Haus bis August

Das Mia-Münster-Haus in St. Wendel bietet ein abwechslungsreiches Veranstaltungsprogramm für Kunstliebhaber jeden Alters. Neben ständigen Angeboten wie Führungen und Workshops präsentiert das Museumsteam spannende Projekte in Zusammenarbeit mit verschiedenen Kooperationspartnern.

 

  • Sonntag, 14. April, 15 Uhr: Öffentliche Führung durch die ständige Ausstellung zur Kunst- und Kulturgeschichte St. Wendels.
  • Freitag, 19. April, 18:30 Uhr: Ausstellungseröffnung „Nature Morte“ von Mane Hellenthal (bis 9. Juni).
  • Donnerstag, 25. April, 17 Uhr: Öffentliche Führung zur Wechselausstellung „Nature Morte“.
  • Freitag, 3. Mai, 15-17 Uhr: Grußkarten-Druckwerkstatt: Offene Druckwerkstatt für Interessierte, Materialkosten: 2,-€.
  • Samstag, 1. Mai, 14 Uhr: Öffentliche Führung zur Wechselausstellung „Nature Morte“.
  • Sonntag, 19. Mai, 14-16 Uhr: Internationaler Museumstag mit Kurzführung und Workshopangebot für Familien.
  • Sonntag, 26. Mai, 15 Uhr: Werkgespräch mit der Künstlerin Mane Hellenthal zur Ausstellung „Nature Morte“.
  • Sonntag, 2. Juni, 15 Uhr: Öffentliche Führung zur Wechselausstellung „Nature Morte“.
  • Donnerstag, 20. Juni, 17 Uhr: Öffentliche Führung durch die ständige Ausstellung zur Kunst- und Kulturgeschichte St. Wendels.
  • Freitag, 28. Juni: Ausstellungseröffnung des Projektes „Museum in Bewegung – Ich bin HIER“ in Kooperation mit verschiedenen Partnern. Eine begleitende Schülerperformance wird die Ausstellung bereichern.
  • Samstag, 20. Juli, 14 Uhr: Öffentliche Führung durch die ständige Ausstellung zur Kunst- und Kulturgeschichte St. Wendels.
  • Sommer-Ferientage im Museum: Programm-Details folgen.
  • Donnerstag, 2. August, 17 Uhr: Öffentliche Führung durch die ständige Ausstellung zur Kunst- und Kulturgeschichte St. Wendels.

 

Der Eintritt ins Museum ist kostenfrei.

 

Öffnungszeiten:

Di, Mi, Fr: 10:00-16:30 Uhr

Do: 10:00-18:00 Uhr

Sa: 14:00-16:30 Uhr

So: 14:00-18:00 Uhr

Feiertage: 14:00-18:00 Uhr

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 68 Seiten: