Saarlandweite Pflanzaktion

„Lokale Allianz für Menschen mit Demenz Ostertal“ pflanzt Vergissmeinnicht am Seniorenzentrum Ostertal

(Foto: Jürgen Kremp)

Nachdem im März des vergangenen Jahres im St. Wendeler Stadtteil Hoof bereits 10 Quadratmeter Pflanzfläche in Herzform am Dorfplatz mit Vergissmeinnicht bepflanzt wurde, fanden sich die Akteure der „Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz Ostertal“ am vergangenen Dienstag in Werschweiler erneut zusammen, um die landesweite Kampagne in Kooperation mit dem Alten- und Seniorenwohnheim „Haus Ostertal“ fortzusetzen.

Koordiniert wird die landesweite Aktion von der Landesfachstelle Demenz im Saarland, gefördert vom Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie.

Um kurz nach 10:00 Uhr begrüßte Einrichtungsleiter Christoph Blickensdörfer in Anwesenheit seiner beiden Mitarbeiterinnen Anke Flick und Marianne Keller und zahlreicher Seniorinnen und Senioren das Team der Allianz Ostertal in Werschweiler in der Frohnhofer Straße auf einer größeren Grünfläche unterhalb der Einrichtung und zeigte sich erfreut und dankbar ob der schönen Idee.

120 Frühjahrsblüher „Vergissmeinnicht“ arbeiteten Pascal Müller, Axel Hochmuth und Annetraud Kling sorgfältig in eine eigens hierfür geschaffene Freifläche ein, um auf die besonderen Lebensumstände der Erkrankten aufmerksam zu machen, ihrer Lebensleistung Respekt zu zollen sowie ein besonderes Verständnis für die spezifischen Bedürfnisse der an Demenz Erkrankten zu erzeugen. Unterstützt wurden sie hierbei vom Gärtner des Hauses Ostertal Stefan Rötterer, der die Fläche auch künftig pflegen wird und dem Mitarbeiter Stefan Drews. Die Hausleitung wird quasi als Synergieeffekt im Anschluss an die Pflanzaktion an dieser Stelle einen neuen, attraktiven Kommunikationspunkt für seine Bewohner*innen schaffen.

Zum Kerngeschäft der Lokalen Allianz für Menschen mit Demenz Ostertal gehört es, Familienangehörige dementiell Erkrankter im gesamten Ostertal zu beraten. Das unermüdliche Engagement von Dorfschwester Annetraud Kling ermöglicht es, Erkrankte in Hoof in ihrem unmittelbaren Lebensumfeld aufzusuchen und zu betreuen. Einmal im Jahr lädt der Verein zur Förderung der Dorfentwicklung Hoof e.V. als Träger der Allianz Experten nach Hoof ins Dorfladen-Bistro ein, um Interessierte in Form von Fachvorträgen mit aktuellen Informationen zu versorgen. Bereits achtmal fand ein moderierter Gesprächskreis für Angehörige Demenzkranker statt. Auch Ausflüge schmücken das abwechslungsreiche Angebot der „Kleinsten“ aller Lokalen Allianzen für Menschen mit Demenz im Saarland. Diese Aktivitäten können pandemiebedingt aktuell aber nicht vollumfänglich durchgeführt werden. Lediglich die sehr wichtige häusliche Betreuung konnte aufrechterhalten werden.

Die Botschaft von „Vergissmeinnicht“ ist zeitlos. Sie verwelkt nicht. Vergissmeinnicht stehen für Liebe, Treue und Verbundenheit. Die lokale Allianz für Menschen mit Demenz Ostertal hat es sich daher zum Ziel gesetzt, möglichst viele Menschen mit Vergissmeinnicht zu erfreuen und symbolisch damit auch für Verständnis und Rücksicht für demenzkranke Menschen zu werben. Projektleiter Pascal Müller rät zur generalisierten Auseinandersetzung mit dem Themenkomplex Demenz. Demenz sei eine Erkrankung, die jeden treffen könne. Seines Erachtens nach sei es wichtig, frühzeitig ein Verständnis über Ursache und Verlauf, aber auch Folgen bzw. Auswirkungen zu erlangen.

Von den derzeit 66 Bewohnern der Alten- und Senioreneinrichtung Haus Ostertal leiden ca. 2/3 aktuell mehr oder weniger unter kognitiven Beeinträchtigungen infolge einer Demenzerkrankung. Ihnen ist die Pflanzaktion gewidmet! Aber auch alle anderen Seniorinnen und Senioren können sich künftig an dem neu gestalteten Kommunikationsplatz treffen und erfreuen.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN