Landkreis St. Wendel: Sieben Bushaltestellen werden erneuert

Barrierefreier Umbau von Haltestellen in der Kreisstadt geht weiter voran

Sieben weitere Bushaltestellen in der St. Wendeler Kernstadt und den Stadtteilen werden in den kommenden Wochen im Auftrag der Kreisstadt erneuert und barrierefrei ausgebaut. Im Einzelnen sind dies die Haltestellen:

  • „Dilling“ im Stadtteil Oberlinxweiler in Fahrtrichtung Remmesweiler
  • „Friedhof“ in der Stadt St. Wendel in Fahrtrichtung Innenstadt
  • „Friedhof“ in der Stadt St. Wendel in Fahrtrichtung Werschweiler
  • „Ortsmitte“ im Stadtteil Leitersweiler in Fahrtrichtung St. Wendel
  • „Ortsmitte“ im Stadtteil Niederkirchen in Fahrtrichtung Freisen
  • „Brunnen“ im Stadtteil Osterbrücken in Fahrtrichtung Freisen
  • „Friedhof“ im Stadtteil Werschweiler in Fahrtrichtung Dörrenbach

Um den Bus-Passagieren behindertengerechte Haltestellen zu schaffen, werden alle sieben Haltestellen niederflurgerecht ausgebaut. Des Weiteren sorgen abgesenkte Bordsteine für einen leichteren Zugang zu den Haltestellen.

Weiße Blindenleitsteine im Gehweg-Belag bieten eine wichtige Hilfe für sehbehinderte Mitbürger. Zudem werden alle Haltestellen mit Wartehallen ausgestattet.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN