Kurioser Vorfall: Mann rastet bei Kontrolle aus

Symbolbild

Am Montag, gegen 13.30 Uhr, wurde im Bereich der Kurhausstraße ein Mann gemeldet, der vor einer stattfindenden Geschwindigkeitsüberwachung warne. Der Mann führe sich seltsam auf.

Bei Eintreffen einer Polizeistreife sollte der Mann, der mittlerweile mit seinem Fahrzeug dort vorbeikam,  einer Kontrolle unterzogen werden.

Noch während dieser Kontrolle widersetzte sich der Mann den Anweisungen der Polizeibeamten und verschloss die Türen seines Fahrzeugs.

Erst als er kurze Zeit später sein Fenster etwas öffnete, gelang es einem der Polizeibeamten die Verriegelung des Fahrzeugs zu öffnen.

Als einer der Polizeibeamten dann einen „ Schlagriemen“ im Innenraum des  Fahrzeugs erkannte und diesen an sich nehmen wollte, warf er einen Fotoapparat nach dem Polizeibeamten und verfehlte diesen hierbei knapp.

Der Mann geriet weiter außer sich und musste durch die Polizeibeamten überwältig werden. Hierbei leistete er Widerstand.

Zur Überprüfung der Person musste er gegen seinen Willen zur Dienststelle verbracht werden.

Es stellte sich hierbei heraus, dass es sich bei dem Mann um einen 52-jährigen Mann aus der Stadt St. Wendel handelt.

Eine Gewahrsamnahme bei der Polizei war hier nicht möglich, da  er mittlerweile gesundheitliche Probleme hatte und ein Arzt die Aufnahme in eine Krankenanstalt als erforderlich ansah.

Die Gründe für das Verhalten des Mannes sind unklar. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an.

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 68 Seiten: