Kreisvolkshochschule: Raumfahrer Academy in Mosberg-Richweiler

Im Herbst fliegt Matthias Maurer aus Gronig zur Internationalen Raumstation (ISS). Der erste Saarländer, der erste St. Wendeler im All. „Cosmic Kiss“ lautet der von Maurer gewählte Name seiner ersten Weltraummission – eine „Bekundung der Liebe zum All“. Doch wie weit ist der nächste Stern entfernt? Wie sieht das Sonnensystem aus? Wie funktioniert eine Rakete? Diese und viele anderen Fragen klärt die „Raumfahrer Academy“, ein Angebot des Weltraum-Ateliers Nohfelden gemeinsam mit der Kreisvolkshochschule St. Wendel. Geeignet für Kinder ab 5 Jahren. Maximale Personenzahl: 15. Kosten: 11,50 Euro für Erwachsene, 9,50 Euro für Kinder. Ort: Weltraum-Atelier Nohfelden, Bornwiesstraße 1, 66625 Nohfelden. Wegen der großen Nachfrage gibt es neue Termine, und zwar:  Freitag, 8. Oktober, Freitag, 22. Oktober und Freitag, 29. Oktober, jeweils um 16.30 Uhr. Anmeldungen bis jeweils einen Tag vor Veranstaltungstermin: Kreisvolkshochschule St. Wendel, Tel. (06851) 8014015, E-Mail: kvhs@lkwnd.de.

Des Weiteren werden zum Thema „Lichtverschmutzung“ zwei Vorträge angeboten: Sonntag, 10. Oktober und Sonntag, 14. November, jeweils um 15 Uhr. Ort: Weltraum Atelier, Bornwiesstr. 1, 66625 Nohfelden. Preis pro Erwachsener: 11,50 Euro, Dauer ca. 1,5 Stunden.

Als Lichtverschmutzung bezeichnet man die Aufhellung der natürlichen Dunkelheit der Nacht durch eine Vielzahl von künstlicher Beleuchtung. Dies ist inzwischen ein weltweites Problem, kann durch Satelliten nachgewiesen werden und verursacht Folgeschäden in der Tier- und Pflanzenwelt und sogar beim Menschen.

Auch hier erfolgt die Anmeldung über die Kreisvolkshochschule, s. oben.


Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN