Karlsbergliga: VfL Primstal verschenkt wichtige Punkte

Am vergangenen Freitag empfing der VfL Primstal den SV Mettlach. Gegen die Gäste aus dem unteren Tabellendrittel der Karlsbergliga wollten die Primstaler unbedingt an der guten Leistung aus den letzten Spielen anknüpfen, um die vorderen Plätze nicht aus den Augen zu verlieren.

Dies gelang jedoch nicht mal ansatzweise. Der VfL fand über 90 Minuten hinweg nicht ins Spiel. Wille und Kampfgeist sah man der Heimmannschaft nicht an. Nennenswerte Torchancen waren an diesem Wochenende ebenfalls nicht im Programm der Caryot-Elf. Lediglich die gute Leistung der Abwehrreihen sowie Torwart Larson Arend verhinderten Schlimmeres, denn über ein Gegentor hätte man sich am Freitagabend nicht beschweren dürfen. Das Spiel endete torlos.

 

Hier wurden zwei Punkte verschenkt, die vor einem harten Programm in den kommenden Wochen gegen die beiden Spitzenreiter aus Auersmacher und Neunkirchen mehr als wichtig gewesen wären.

„Ich war restlos bedient und genau das sagte ich auch meiner Mannschaft. Die gezeigte Leistung kann man nicht schönreden“, so Trainer Andreas Caryot nach dem Spiel.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN