Karlsbergliga Saarland: Derby zwischen Hasborn und Primstal

Was dem Ruhrpott Schalke gegen Dortmund und der Insel ManU gegen Liverpool, das ist dem Nordsaarland das Derby SV Hasborn gegen VfL Primstal. Am Freitag um 19:00 Uhr stehen sich die Nummer eins und die Nummer zwei des Landkreises im Hasborner Waldstadion gegenüber. Wer von beiden wer ist wird allerdings erst nach Abpfiff feststehen.

In Hasborn blickt man nach dem Katastrophenstart in Lebach schon wieder optimistischer auf die Gemengelage. Bei den beiden Siegen gegen Brebach und Bildstock zeigte das Team von Spielertrainer Mathäus Gornik jeweils deutliche Leistungssteigerungen. So ist dem Übungsleiter auch vor dem Spiel gegen den Lokalkonkurrenten nicht bange: „Natürlich ist dieses Spiel etwas besonderes für uns. Ich hoffe, dass wir den Elan aus den beiden Siegen letzte Woche mitnehmen können und auch gegen Primstal wieder eine ansprechende Leistung zeigen. Wenn das ganze vor einer großen Zuschauerkulisse stattfindet wäre das natürlich umso schöner.“

Auch Gorniks Trainerkollege Andreas Caryot freut sich bereits auf das Aufeinandertreffen: „Viele der Spieler haben ja schon in der Jugend zusammen gespielt, weswegen ich denke, dass die Partie von einer eher freundschaftlichen Rivalität geprägt sein wird. Ich selbst hoffe auf viele Zuschauer und möge der Bessere gewinnen,“ lacht der 48-Jährige. Auch der VfL Primstal hat sich nach der hohen Niederlage gegen Dillingen am ersten Spieltag allmählich wieder gefangen; Gegen Oberligaabsteiger Elversberg setzte man sich mit 3:1 durch, gegen den starken Aufsteiger Herrensohr gab es eine torlose Punkteteilung. In der noch wenig aussagekräftigen Tabelle rangiert man damit zwei Punkte hinter Hasborn auf Platz neun.

Bei gutem Wetter rechnen die Veranstalter mit bis zu 800 Zuschauern und der Deutsche Wetterdienst hat bereits 23°C und heiteres Wetter für Freitagabend vorausgesagt. Und allen potentiellen Zuschauern, die noch mit einem Besuch hadern sei Folgendes gesagt: Ein Aufeinandertreffen zwischen Hasborn und Primstal in der Saarlandliga endete noch nie unentschieden!

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 68 Seiten: