Jugendarbeitslosigkeit: Landkreis St. Wendel bundesweit auf Rang 4

Symbolbild

Der Landkreis Sankt Wendel verzeichnete im Mai eine Arbeitslosenquote von nur 3,9 Prozent. Besonders bemerkenswert ist die Jugendarbeitslosigkeit, die mit 1,6 Prozent einen der niedrigsten Werte bundesweit erreicht. Im Ranking der 403 Kreise und kreisfreien Städte sichert sich der Landkreis somit den vierten Platz.

Landrat Udo Recktenwald führt diesen Erfolg auf die kontinuierlichen Bemühungen der Kommunalen Arbeitsförderung zurück. „Unsere jahrelange Arbeit zahlt sich aus. Mit der Initiative ‚Null-Prozent Jugendarbeitslosigkeit‘ der Kommunalen Arbeitsförderung stellen wir im Jobcenter sicher, dass kein junger Mensch, der dem Arbeitsmarkt zur Verfügung steht, länger als vier Wochen ohne ein Angebot bleibt. In unserem Netzwerk gemeinsam mit den Schulen, der Agentur für Arbeit und vielen anderen sorgen wir seit vielen Jahren dafür, dass möglichst jeder junge Mensch, der Hilfe am Übergang von der Schule ins Berufsleben benötigt, diese auch erhält,“ betont er.

Zusätzlich stehen über 220 freie Ausbildungsstellen im Landkreis zur Verfügung. Weitere Informationen und Beratungstermine können online unter www.arbeit-in-wnd.de oder per E-Mail an jugendberufshilfe@lkwnd.de vereinbart werden.

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 68 Seiten: