„Hamburg – Das Tor zur Welt“

Jahreskonzert des Sinfonischen Blasorchesters St. Wendel

Auch in diesem Jahr präsentiert das Sinfonische Blasorchester St. Wendel ein herausragendes kulturelles Highlight in der Kreisstadt. Am 10. März um 17 Uhr im Saalbau erwartet das Publikum ein besonderes Hörerlebnis mit einem unterhaltsamen Programm unter dem Thema „Hamburg – Das Tor zur Welt“.

Das Konzert wird mit dem anspruchsvollen Werk „Fourth Symphony“ von Alfred Reed eröffnet, das in drei Teilen die vielfältigen Möglichkeiten eines Blasorchesters zur Geltung bringt. Passend zum diesjährigen Thema „Hamburg – Das Tor zur Welt“ präsentiert das Orchester anschließend das gleichnamige Stück des zeitgenössischen Komponisten Guido Rennert. Rennert entführt das Publikum in 13 Teilen auf eine Reise an die Elbe und erzählt die Geschichte der Metropole von der Hanse bis in die Gegenwart.

Der zweite Teil des Konzerts widmet sich einem der größten Filmmusikkomponisten unserer Zeit: John Williams. Das Blasorchester nimmt das Publikum mit auf eine Exkursion voller Erinnerungen an Filmklassiker wie Superman „The Superman March“, E.T. – Der Außerirdische „Adventures of Earth“ oder Indiana Jones „Adventures of Mutt“ und präsentiert dabei die vielfältigen klanglichen Möglichkeiten eines großen Blasorchesters.

Das Organisationsteam des Sinfonischen Blasorchesters hat auch in diesem Jahr ein hochkarätiges und abwechslungsreiches Programm zusammengestellt, das die motivierten Musikerinnen und Musiker unter der Leitung von Dirigent Stefan Weber in wenigen Wochenendproben mit viel Fleiß erarbeitet haben.

Eintrittskarten sind im Vorverkauf für 12 Euro (ermäßigt 10 Euro) bei Klein Buch + Papier in St. Wendel, Bahnhofstraße 13, bei Mitgliedern des Orchesters und an der Tageskasse erhältlich.

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 48 Seiten: