Hirstein: Gasgeruch sorgte für Feuerwehreinsatz

Heute Morgen um 8:08 Uhr wurde die Feuerwehr zu einem Mehrfamilienhaus in der Brümmenrechstraße im Namborner Ortsteil Hirstein alarmiert. Dort wurde ein Gasgeruch gemeldet. Vor Ort konnte der Gasgeruch, welcher deutlich wahrnehmbar war, durch die Einsatzkräfte bestätigt werden. Die stärkste Geruchswahrnehmung war im Raum im Bereich des Hausanschlusses feststellbar.

Das Mehrfamilienhaus wurde daraufhin umgehend geräumt. Zum Zeitpunkt des Einsatzes befanden sich sechs Bewohner zu Hause. Durchgeführte Messungen ergaben jedoch glücklicherweise kein explosives Gemisch. Die vor dem Haus befindliche Propangasanlage mit unterirdischem Tank wurde außer Betrieb genommen und der Notdienst der Betreiberfirma alarmiert. Das Gebäude, insbesondere der Hausanschlussraum, wurde mit Hilfe eines Hochdrucklüfters mit Frischluft versorgt und das Gemisch herausgeblasen. Der dem Gas beigemengte Odorstoff macht bereits bei geringen Mengen austretendem Gas auf eine eventuelle Leckage aufmerksam und ermöglicht somit ein rechtzeitiges Handeln.
Verletzt wurde niemand. Einsatzende für die Feuerwehr war gegen 10:30 Uhr.
Im Einsatz waren: Löschbezirke Hirstein, Gehweiler, Namborn, Einsatzleitwagen Namborn-Mitte, Messfahrzeug WND-Kernstadt, Rettungsdienst sowie Polizei und Gasversorger.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN