Herbstfreizeit in München

In den Herbstferien nehmen die Jugendbüros Nohfelden, Namborn, Nonnweiler, Freisen und Eppelborn Interessierte mit nach München. Zusammen mit dem NS-Dokumentationszentrum begeben sich die Teilnehmer auf Spurensuche rund um das Thema „Konzentrationslager Dachau“ in und um München. 



In verschiedenen Workshops werden sie der Frage nach der Rolle der Jugendlichen im Nationalsozialismus nachgehen und treffen unter anderem den Überlebenden Ernst Grube zu einem Zeitzeugengespräch. Neben dem Bildungsangebot, in dem man die Geschichte hautnah erlebt, gibt es natürlich die Möglichkeit München auf eigene Faust oder mit Betreuern der Jugendzentren zu erkunden. 

Die Kosten belaufen sich auf 160,00€ pro Person inklusive An- und Abreise mit der Bahn, Übernachtung im Hostel mit Frühstück und allen Eintritten zu offiziellen Programmpunkten.

Weiter Infos und Anmeldung unter www.ideeon.info

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN