Grüne Hölle Freisen für besonderes Engagement ausgezeichnet – Video-Interview

Sterne des Sports, Preisverleihung für das Saarland, Klaus Bouillon, Minister für Inneres, Bauen und Sport, und Carsten Schmitt als Vertreter der Volksbanken Raiffeisenbanken im Saarland, sowie Johannes Kopkow, Vorstand Sport; Vermarktung im LSVS, übergeben gemeinsam mit Triathletin Anne Haug (IRONMAN WELTMEISTERIN, OLYMPIONIKIN) die Preise.

„Radfahren für jedermann“ – nach diesem Motto wird bei der Grünen Hölle Freisen Sport getrieben. Die Radsportabteilung des MSC Mithras Schwarzerden, die Grüne Hölle Freisen, legt großen Wert darauf Jung und Alt für das Radfahren zu begeistern.

Das zeigt sich auch an ihrem Engagement für ihren Sport. Vor kurzem wurde die Grüne Hölle Freisen mit dem „Sterne des Sports“ 2021 in Silber für ihr Projekt „Trail Bikepark“ ausgezeichnet. Mit der Auszeichnung, die von den Volksbanken Raiffeisenbanken in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Olympischen Sportbund vergeben wird, werden Vereine geehrt, die sich über das normale Maß hinaus mit besonderen Angeboten nachhaltig engagieren.

Auch neben dem Errichten des Bikeparks engagieren sich die Radsportler für den guten Zweck. Sie starten zahlreiche Aktionen, die anderen zugutekommen – und der Spaß tritt dabei nie in den Hintergrund. Unsere Redakteurin Eva hat mit Jochen Petry, Jugendleiter der Grünen Hölle Freisen, über das soziale Engagement und den neuen Bikepark gesprochen.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Weitere Infos: https://www.g-h-f.org/

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN