Gonnesweiler: Falscher Alarm am Bostalsee

Ein in den Bostalsee gestürzter Fallschirmspringer wurde den Rettungskräften am Samstagnachmittag gemeldet.

An der Surferbasis angekommen, konnten die herbeigeeilten Rettungskräfte schnell Entwarnung geben.

Es handelte sich glücklicherweise lediglich um Luftballone, die am Ufer auf der Gonnesweiler Seeseite zu Boden gingen.

Der Einsatz für Feuerwehr (Löschbezirke Nohfelden, Bosen-Eckelhausen, Gonnesweiler und Oberthal-Gronig) und DLRG, sowie den Rettungshubschrauber Christoph 16, einen Rettungswagen aus Türkismühle und einen Streifenwagen der Polizeiinspektion Nordsaarland war nach 45 Minuten beendet.

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2023 mit 24 Seiten: