GemS Freisen kooperiert mit der Hörmann KG

Freisen. Schulleiter Marc André Müller und Personalleiterin Anke Jung von der Hörmann KG Freisen haben am 20. Februar eine Kooperationsvereinbarung zwischen der Schule und dem Unternehmen unterzeichnet. Das Ziel der Kooperation besteht darin, Schülerinnen und Schüler die Arbeits- und Wirtschaftswelt näherzubringen, indem ihnen eine angemessene Praxisbegegnung ermöglicht wird. Dadurch soll ein realistisches Bild über Arbeitsplatzbedingungen und Qualifikationsanforderungen entwickelt werden. Im Fach Beruf und Wirtschaft haben künftig Schülergruppen die Möglichkeit, das Werk in Freisen zu besichtigen, umgekehrt kommen aber auch Ausbilder und Referenten von Hörmann in die Schule und stellen den Betrieb vor. „Unser Ziel ist, frühzeitig auf geeignete Kandidatinnen und Kandidaten für eine Ausbildung aufmerksam zu werden.“, erklärt Anke Jung die Beweggründe für die Kooperation. Die Schule sieht indessen in der Kooperation einen wichtigen Baustein um ein wesentliches Ziel der Gemeinschaftsschulverordnung zur erreichen: „Wir Gemeinschaftsschulen richten, anders als Gymnasien, den Fokus unserer pädagogischen Arbeit nicht alleine auf das Erreichen der Studierfähigkeit, sondern auch auf eine vertiefte Berufsorientierung. Wenn sie unsere Schule verlassen, sollen unsere Schüler in der Lage sein, auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen.“, so Schulleiter Marc André Müller abschließend.

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2023 mit 24 Seiten: