Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley wird erste Partnerschule des Handball Verbands Saar

GemS Schaumberg Theley Sport
Foto: Claudia Schikotanz

In einer Feierstunde wurde der offizielle Kooperationsvertrag zwischen der Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley und dem Handballverband Saar (HVS) unterzeichnet. Neben dem Vorsitzenden der HVS, Christoph Rehlinger, dem Vizepräsidenten Jugend Christoph Schacht und dem Schulsportbeauftragten Lukas Böing waren auch der Bürgermeister der Gemeinde Tholey Hermann Josef Schmidt und der Leiter der Schulverwaltung im Landkreis St. Wendel Dirk Kiefer geladene Gäste.

Schulleiter Henning Heinz formulierte das wichtigste Ziel der Kooperation wie folgt: „Wir wollen eine sinnvolle Vereinbarkeit zwischen Schule und Sport gewährleisten, sodass junge Sportler wohnortnah zur Schule gehen können, in ihrem gewohnten sozialen Umfeld und ihrem Stammverein bleiben können und nicht den Weg nach Saarbrücken suchen müssen, um eine adäquate sportliche Förderung zu erhalten“

Der Präsident des HVS Christoph Rehlinger sieht eine „Win-Win Situation, die das Sportprofil der Schule erweitert. Aber natürlich profitieren auch die Handballvereine der Umgebung, da die Gemeinschaftsschule viele Jugendliche für den Handballsport und die Vereine begeistert und sie dann mit ihnen weiterfördert“.

Nach der Vertragsunterzeichnung verfolgten die geladenen Gäste das Training der Handball-AG unter der Leitung des ehemaligen Nationalspielers und Verbandstrainers Jürgen Hartz, der die Nachwuchshandballer der Gemeinschaftsschule Schaumberg schon seit 2018 trainiert und dies im Rahmen der Kooperation auch in den nächsten Jahren tun wird.

Schulleiter Heinz schaut positiv auf die nächsten Jahre: „Die Gemeinschaftsschule Schaumberg freut sich auf die Kooperation und die zukünftige Zusammenarbeit mit dem HVS und ist stolz die erste offizielle Partnerschule des Handball-Verbands Saar zu sein“.

Die Kooperation wird an der Gemeinschaftsschule von der gesamten Fachschaft Sport unter der Leitung von Claudia Schikotanz getragen. Das Kooperationskonzept wurde von der Fachschaft Sport ausgearbeitet, die sich nun endlich an die konkrete Umsetzung machen kann. „Das erste Ziel ist erreicht! Wir ruhen uns darauf aber nicht aus. Die nächsten Ziele sind schon anvisiert. Welche das sind, wird noch nicht verraten“ so Claudia Schikotanz mit einem verschmitzten Lächeln.

ANZEIGEN