Gemeinschaftsschule Schaumberg Theley: Vorlesewettbewerb der Sechstklässler

Am Mittwoch, den 6. Dezember 2017 war es wieder so weit:

Innerhalb der Klassenstufe 6 wurde der Schulentscheid des alljährlich stattfindenden Vorlesewettbewerbs durchgeführt. Diese Veranstaltung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels kann auf eine über 50-jährige Tradition zurückblicken. Bereits im Vorfeld war der jeweils klassenbeste Leser ermittelt worden: Leon di Franco (6a), Emilia Mohr (6b) und Finja Backes (6s).

Das Publikum setzte sich aus von den Kandidaten eingeladenen Mitschülern zusammen und zeigte sich als moralische Unterstützung sehr gespannt und interessiert.

Zunächst sollten die drei doch recht aufgeregten Schüler einen geübten Text aus einem Buch ihrer Wahl, das sie kurz vorstellten, vorlesen. Anschließend wurde es etwas schwieriger, denn es mussten zwei von der Jury ausgewählte unbekannte Texte aus dem „Kleinen Prinzen“ dargeboten werden.

Bewertet wurden Lesetechnik, Textverständnis, Sprachgestaltung und Betonung. Die Leseaufgaben meisterten alle Vorleser bravourös, so dass die Sieger-Entscheidung von den beurteilenden Deutschlehrerinnen Frau Rivinius-Theobald, Frau Maurer und Frau Caspar sowie von Herrn Heinz als Vertreter der Schulleitung nur sehr schwer getroffen werden konnte.

Schließlich gewann Emilia Mohr knapp vor ihren Mitschülern und wird nun die Schule auf Kreisebene in St. Wendel in der zweiten Runde des Wettbewerbs würdig vertreten.

Jeder Teilnehmer erhielt eine Urkunde und einen Buchgutschein.

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2023 mit 24 Seiten: