Für ihr Engagement in Sachen Stammzellspende

Gemeinschaftsschule Nohfelden-Türkismühle zur „Lebensretter-Schule“ gekürt

Fabian Korb überreicht das „Lebensretter-Schule“-Siegel an Konrektor Jörg Friedrich (Foto: GemS Nohfelden-Türkismühle)

Die Gemeinschaftsschule Nohfelden-Türkismühle hat innerhalb kurzer Zeit zum zweiten Mal eine Stammzellenspenderinnen-Registrierungsaktion mit der Stefan-Morsch-Stiftung durchgeführt. Mehr als 80 Schülerinnen sowie Lehrerinnen beteiligten sich an der Aktion und ließen sich als mögliche Stammzellenspenderinnen registrieren.

Als Anerkennung für das Engagement der Schule im Bereich der Stammzellenspende wurde der Gemeinschaftsschule Nohfelden-Türkismühle im Rahmen ihrer 30-Jahrfeier das offizielle Siegel „Lebensretter-Schule“ von der Stefan-Morsch-Stiftung verliehen. Die feierliche Übergabe erfolgte durch Fabian Korb, der betonte, dass Schulen eine entscheidende Rolle dabei spielen, junge Menschen über Blutkrebs aufzuklären und zur Typisierung zu motivieren. Das Siegel „Lebensretter-Schule“ wird von der Stefan-Morsch-Stiftung vergeben, um das vorbildliche Engagement von Bildungseinrichtungen in der Öffentlichkeit sichtbar zu machen.

Die vorbildliche Organisierung der Typisierungsaktion lag in den Händen der beiden Lehrerinnen Michaela Loch und Zora Kossurok, die Schülerinnen ihrer Oberstufenklassen dazu mobilisierten. Die Registrierung als potenzieller Lebensretterin gestaltete sich als äußerst unkompliziert und zeitlich geringfügig. Die Schülerinnen mussten lediglich eine Einwilligung ausfüllen und ihre Kontaktdaten angeben. Anschließend erfolgte die Entnahme einer Speichelprobe, die jeder selbstständig durchführen konnte. Um sich als Stammzellenspenderin zu registrieren, war ein Mindestalter von 16 Jahren erforderlich und die schriftliche Zustimmung der Sorgeberechtigten notwendig. Die Stiftung klärte die Schülerinnen im Rahmen einer informativen Veranstaltung über die Knochenmark- und Stammzellspende auf, die in der Regel am Vortag der Typisierungsaktion stattfand.

Die Gemeinschaftsschule Nohfelden-Türkismühle ist entschlossen, auch in Zukunft regelmäßige Typisierungsaktionen durchzuführen und somit einen wertvollen Beitrag im Kampf gegen Blutkrebs zu leisten. Die nächste Gelegenheit für die Öffentlichkeit, sich als potenzieller Stammzellenspenderin zu registrieren, bietet sich am 30. September 2023 von 10.00 Uhr bis 14.00 Uhr im Rahmen der Berufsmesse NEXTStep an der Schule.

Weitere Informationen zur Stammzellenspende sowie die Möglichkeit der Online-Typisierung sind unter www.stefan-morsch-stiftung.de verfügbar. Die Stefan-Morsch-Stiftung ist eine langjährig etablierte Institution, die sich unermüdlich für die Bekämpfung von Blutkrebs und die Bereitstellung lebensrettender Stammzelltransplantationen einsetzt. Die Zusammenarbeit mit der Gemeinschaftsschule Nohfelden-Türkismühle ist ein weiterer Schritt in Richtung einer besseren Zukunft für Betroffene und zeigt eindrucksvoll, wie engagierte Bildungseinrichtungen einen positiven Einfluss auf das Leben vieler Menschen haben können.

 

Quelle: Gemeinschaftsschule Nohfelden-Türkismühle

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 48 Seiten: