Ausgezeichnet!

„Gemeinsam aufstehen gegen Ungerechtigkeit“ – GemS Freisen ist 60. saarländische Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage

Die Gemeinschaftsschule Freisen ist die 60. saarländische Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Es ist eine wichtige Auszeichnung, die die Gemeinschaftsschule Freisen am Mittwoch, 15.06.22, erhält; in der heutigen Zeit scheint sie wichtiger denn je: die Schule wird von der Landeszentrale für politische Bildung des Saarlandes in ihrer Funktion als Courage-Landeskoordination als 60. saarländische „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ ausgezeichnet. Sich füreinander einsetzen, gegen Ausgrenzung, gegen Mobbing, gegen Rassismus und das mit Courage, darauf hat sie hingearbeitet, dafür will sie stehen. Die Ernennung sei aber längst kein Freibrief, betont Schulleiter Marc André Müller bei der Ernennungsfeier in der Aula vor seinen zahlreichen Gästen. Sie sei ein Versprechen an die Zukunft, „dass wir künftig noch genauer hinsehen, noch genauer hinhören und tätig werden, wenn wir mitbekommen, dass jemand ungerechte, diskriminierende oder rassistische Äußerungen tätigt.“

Die Aula ist voller Menschen. Die Landtagspräsidentin Heike Becker, Staatssekretärin im Sozialministerium Bettina Altesleben sowie Schulpatin Réka Klein (MdL) befinden sich unter den Gästen. Zahlreiche aufgeregte Schüler*innen warten auf den Beginn der Veranstaltung, sie haben ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm vorbereitet. Für die Gemeinschaftsschule Freisen ist es ein guter Tag, ein Tag, an dem sie offiziell erklärt, sich kontinuierlich und nachhaltig mit den verschiedenen Formen von Rassismus und Diskriminierung auseinanderzusetzen und im Schulalltag gleichberechtigt und respektvoll miteinander umzugehen.

„Gemeinsam aufstehen gegen Ungerechtigkeit, das Schweigen brechen und einschreiten“, so der Schulleiter Marc André Müller, darum gehe es bei „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage. Die Titelverleihung sei ein Versprechen der Schule an die Zukunft, gemeinsam gegen Rassismus und Diskriminierung tätig zu werden. „Dieses Versprechen betrifft die gesamte Schulgemeinschaft, sowohl die Schülerinnen und Schüler als auch die Eltern, die Mitarbeitenden, die Lehrkräfte und auch die Schulleitung.“ Rassismus beginne oft schon mit einem ungriffigen Sprachgebrauch unter Gleichaltrigen, dem Weiterleiten pseudowitziger Memes oder Nachrichten in den Sozialen Medien. Das alles trage dazu bei, dass sich Stereotypen und Klischees in der Gesellschaft bilden und oft auch halten. Hier sei die Schulgemeinschaft bereits gefordert einzuschreiten „und zwar couragiert und das nicht nur bei rassistischen oder fremdenfeindlichen Äußerungen. Es geht um die Verhinderung diskriminierender Aussagen sämtlicher Art“.

Schulleriter der GemS Freisen bei seiner Begrüßungsrede

Die Schule hat bereits eine langjährige Geschichte hinsichtlich ihres Engagements gegen Diskriminierung und Ausgrenzung. Im Jahr 2011 wurde sie als eine der ersten Schulen im Saarland zur Pilotschule für Inklusion, 2018/19 wurde sie zur „Schule gegen Cybermobbing“ zertifiziert. „Respekt, Toleranz, Hilfsbereitschaft und Wertschätzung sind nur ein paar der Werte, die auch schon seit 2016 an unserem Wertebaum einen festen Platz gefunden haben.“ Insofern sehe Müller die Teilnahme an dem Schule-ohne-Rassismus-Netzwerk als „nichts Neues, sondern als logische Fortsetzung dessen, was wir die letzten Jahre schon begonnen haben, um weiterhin für ein besseres, gemeinsames Miteinander zu arbeiten.“

Nicole Cayrol vom Ministerium für Bildung und Kultur gratuliert der Schule, den Schülerinnen und Schülern für ihr Engagement gegen Rassismus und unterstreicht nochmals die Bedeutung der Auszeichnung. „Wenn auch die Zeit des Nationalsozialismus vorbei ist, die Verbrechen von damals prägen noch immer unsere Gegenwart“, deshalb sei es wichtig, dass sich unsere Gesellschaft noch immer damit beschäftige und negativen Tendenzen entgegenzutreten und sich noch stärker für eine weltoffene Gesellschaft zu engagieren.

„Unser Landkreis ist eine selbstbewusste, offene Region“. Sagt Werner Wilhelm, der in Vertretung des Landrats Udo Recktenwald der Veranstaltung beiwohnt. Erinnerungsarbeit nehme bei uns einen besonderen Stellenwert ein, deshalb freue es ihn sehr, mit der Gemeinschaftsschule Freisen nun vier Schulen ohne Rassismus im Landkreis St. Wendel zu haben. Er überbringt der Schule herzliche Glückwünsche des Landrats.

Courage-Patin Réka Klein wird von der Schülersprecherin Emelie Schommer interviewt

Réka Klein MdL hat die Courage-Patenschaft der Schule übernommen. Sie wird von der Schülersprecherin Emelie Schommer zu ihrer Person und Arbeit interviewt. Danach erläutert Klein, wie die Zusammenarbeit mit der Schule in Zukunft aussehen wird. Hier sagt sie, sie werde immer als Ansprechpartnerin zur Verfügung stehen, freue sich über einen regen Austausch, gemeinsame Fahrten und Projekte.

In einer Talkrunde unter anderem mit der Landtagespräsidentin Heike Becker und Christina Biehl von der Landeszentrale für politische Bildung, klärt die Emelie Schommer wichtige Fragen zum Thema Rassismus.

NuBreeze Project tritt mehrmals mit thematisch passenden Songs auf

Zwischen den Redebeiträgen und Interviews treten Brice Bartone, ein ehemaliger Schüler der GemS Freisen, und Rodolpho Azankpo vom NuBreeze Project mit mehreren tiefgründigen und thematisch passenden Rapsongs auf. Die beiden Künstler arbeiteten im Rahmen einer Projektwoche mit der Musikklasse 6aM an einem eigenen Anti-Rassismus-Rap. Gemeinsam schrieben sie den Text, produzierten den Song und drehten innerhalb eines Tages ein passendes Video dazu. Das Ergebnis wird ebenfalls bei der Feier präsentiert. Das Publikum ist sichtlich beeindruckt und gerührt, es folgt ein minutenlanger Applaus. Die beteiligten Schüler*innen sind stolz auf das Kunstwerk, das sie geschaffen haben und die Reaktion der Menschen, die in den Genuss kommen, es zum ersten Mal zu sehen und zu hören.

Die Schüler*innen der Video-AG haben ein Video von der Feier produziert. Hier ist auch der Song der Klasse 6aM zu hören:

Vimeo

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Vimeo.
Mehr erfahren

Video laden

Titelverleihung „Schule ohne Rassismus“ am 15.06.22 from Gemeinschaftsschule Freisen on Vimeo.

Zum Netzwerk

Informationen zu Schulen ohne Rassimus – Schulen mit Courage und ihren Projekten gibt es hier.

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 48 Seiten: