Die Polizei sucht Zeugen

Geldautomat in Hasborn gesprengt – Täter auf der Flucht

In der Nacht wurde der Geldautomat der Bank 1 Saar Filiale in Hasborn-Dautweiler gesprengt. Gegen 2.30 Uhr hörten Anwohner in der Hauptstraße einen Knall und alarmierten die Polizei.

Durch die Sprengung entstanden Schäden an dem Bankgebäude sowie an zwei Fahrzeugen, die in der Nähe des Tatorts geparkt waren. Nachdem die Täter den Geldausgabeautomaten mithilfe eines bisher unbekannten Sprengmittels geöffnet hatten, entkamen sie laut Zeugenaussagen mit einem dunklen Pkw, vermutlich einem Audi Kombi über die A1.

Die an dem Fluchtfahrzeug angebrachten St. Wendeler Kreiskennzeichen wurden nach ersten Erkenntnissen zuvor von einem in Nonnweiler abgestellten Fahrzeug gestohlen.

Im Rahmen einer sofortigen Fahndung konnten Einsatzkräfte der Polizei Rheinland-Pfalz auf der Autobahn bei Kaiserslautern ein Fahrzeug entdecken, das der Beschreibung des Tatfahrzeugs entsprach. Aufgrund der hohen Geschwindigkeit des Fahrzeugs verloren die Einsatzkräfte es jedoch aus den Augen. Trotz der schnellen und intensiven Fahndungsmaßnahmen blieb die Suche nach den Tätern erfolglos.

Über die Schadenshöhe und die mögliche Beute konnte die Polizei keine Angaben machen. Bereits in der Vergangenheit kam es im St. Wendeler Land immer wieder zu Automatensprengungen, was die Versorgung mit Bargeld einschränkte.

Zeugen, die Hinweise zu der Tat, verdächtigen Personen oder Fahrzeugen geben können, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0681/962-2133 mit dem Kriminaldauerdienst in Verbindung zu setzen.

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 68 Seiten: