Fußball: Hasborn und Primstal im Saarlandpokal weiter, Selbach verpasst Sensation

In der vierten Runde des Sparkassenpokals (Saarlandpokal) konnten sich am Mittwochabend die beiden Saarlandligisten aus dem Landkreis St. Wendel, der SV Hasborn und der VfL Primstal, gegen Ihre Gegner durchsetzen und erreichten so die nächste Runde. Die Hasborner schlugen den Verbandsligisten SC Reisbach mit 1:0. Das Tor erzielte Fundu Kamu. Der VfL setzte sich mit 2:0 gegen Ligakonkurrenten VfB Dillingen durch.

Für eine echte Überraschung sorgte fast Landesligist SG Neunkirchen/Nahe-Selbachin der Partie gegen Oberliga-Aufsteiger FV Diefflen. In einem spannenden Match führte die SG sogar zwischenzeitlich durch ein Tor von Simon Stegmaier und machte es dem Oberligisten immer wieder schwer. Dennoch musste sich das Team von Georg Müller am Schluss knapp mit 4:6 geschlagen geben. Für die SG trafen Simon Stegmaier (3 Tore) und Rico Altmeyer.

Die weiteren Spiele mit Mannschaften aus dem St. Wendeler Land:
FC Freisen – TuS Herrensohr 0:2
SG Marpingen-Urexweiler – DJK Bildstock 0:2
SG Erbach – SF Güdesweiler 3:1

Die nächste Pokalrunde wird am 19. Oktober 2016 ausgetragen.

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 48 Seiten: