Für Spätentschlossene: Jetzt noch am Umweltcampus einschreiben

Das Bewerberportal des Umwelt-Campus Birkenfeld ist noch geöffnet und Spätentschlossene können sich noch bis 30.09.2016 für alle Bachelor-Studiengänge für das Wintersemester 2016/2017 einschreiben.

Der Umwelt-Campus ist ein Standort der Hochschule Trier und gilt mit seinem Zero-Emissions-Konzept als „Grünste Hochschule Deutschlands“. Alle Fachrichtungen widmen sich dem Thema Umwelt, aus technischer, wirtschaftlicher und/oder rechtlicher Perspektive. Ob Umwelt- und Betriebswirtschaft, Wirtschafts- und Umweltrecht, Umweltplanung, Informatik, Maschinenbau, Verfahrenstechnik, Physik und Energietechnik, für jeden ist etwas Passendes dabei.

Großer oder lieber kleiner Campus? Am Umwelt-Campus studieren rund 2.500 junge Menschen Studierende. Das sind weniger als an einem größeren Uni- oder Hochschulstandort, aber genau das bedeutet: kleinere, überschaubarere Gruppen in Vorlesungen, ein familiäreres und sozialeres Umfeld unter den Studierenden und wenn gewünscht ein besonderes fachvertiefendes Verhältnis zu Professorinnen und Professoren und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller Fachrichtungen.

Universität oder Hochschule? Wer eine anwendungsorientierte Ausbildung vorzieht sollte an einer Hochschule studieren. Die Nähe zur Praxis und zu Unternehmen, sowie die gleichzeitige Verknüpfung des Studiums mit innovativen und forschungsnahen Themen ist Ziel der Ausbildung am Umwelt-Campus. Durch die Grenzlage zwischen Rheinland-Pfalz und Saarland bestehen enge Kontakte zu namenhaften Firmen in beide Bundesländer.

Inland oder Ausland? Das Eine schließt das Andere nicht aus. Auch die internationale Ausrichtung hat einen hohen Stellenwert. Der Umwelt-Campus bietet seinen Studierenden ein breites Netz an internationalen Kontakten zu ausländischen Partnerhochschulen oder auch zu Forschungseinrichtungen und Unternehmen im Ausland.

Land oder Stadt? Auch die eher ländliche Umgebung bietet Vorteile. Es ist genügend bezahlbarer Wohnraum vorhanden und hier gestalten die Studierenden noch selbst ihre Zukunft.

Eine gute Infrastruktur durch direkte Lage an der Bahn-Linie Mainz-Saarbrücken und der B41,   eine tolle  Atmosphäre am Campus, viele Freizeitmöglichkeiten u. a. ein Schwimmteam, eine Bogenschießgruppe, Theater-AG, Zumba-Kurse, interessante Kulturveranstaltungen, eine neue Sporthalle und zahlreiche Veranstaltungen, wie das Green Hill Festival oder die Semestereröffnungs-Partys, von Studenten für Studenten tragen zu einer einzigartigen Studienzeit bei.

 

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 68 Seiten: