Freisen: Ex-Pfarrer wird vor Kirchengericht angeklagt

Es wird eng für den ehemaligen katholischen Pfarrer von Freisen. Der Geistliche muss sich jetzt vor einem kirchlichen Gericht in Köln verantworten. Gegen den ehemaligen Pfarrer von Freisen, der sich im Ruhestand befindet, sind im Mai 2016 Missbrauchsvorwürfe laut geworden (wir berichteten).

Die Glaubenskongregation im Vatikan hat das Strafverfahren angeordnet, nachdem die Vorwürfe des Missbrauchs von Jugendlichen geprüft wurden. Das Verfahren wird auf Bitten des Bistums Trier in Köln geführt, um größtmögliche Neutralität zu gewährleisten.

Der Ex-Pfarrer darf auch weiterhin keine Gottesdienste halten. Er bestreitet weiterhin die Missbrauchsvorwürfe. Seit 2015 befindet er sich im Ruhestand.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN