„Franz-Schlehofer-Buchprojekt“ – ein Beitrag für mehr Lesekompetenz

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram
Foto: Jochen Klein

Im Rahmen des Franz-Schlehofer-Buchprojekts hat die Union Stiftung mehr als 30 Schulen im Saarland Bücherpakete im Wert von jeweils 200 Euro für ihre Schulbibliotheken zur Verfügung gestellt. „Lesen ist nicht nur eine Tugend, sondern ein Türöffner, der Kindern und Jugendlichen Zugang zu Wissen, neuen Perspektiven und Gefühlen eröffnet, aber auch dazu animieren kann, sich zu engagieren und Verantwortung für sich und andere zu übernehmen“, so Dr. Gerd Brosowski, Mitglied des Vorstands der Union Stiftung, der das Franz-Schlehofer-Buchprojekt betreut.

Mit dem Franz-Schlehofer-Buchprojekt will die Union Stiftung einen Beitrag zur Leseförderung saarländischer Schülerinnen und Schüler leisten. Alle weiterführenden allgemeinbildenden und beruflichen Schulen im Saarland haben die Möglichkeit bekommen, sich Buchpakete im Wert von jeweils 200 Euro für ihre Schulbüchereien selbst zusammenzustellen. 



Die Bücher finden nicht nur einen besonderen Platz in den Schulbüchereien. Am Albert-Einstein-Gymnasium werden die erworbenen Bücher beispielsweise im alljährlichen Lesewettbewerb genutzt und in der eigenen AG Buchclub vorgestellt.

„Wir haben auch in Zeiten der Pandemie unsere Bibliothek geöffnet“, erklärt Silke Dorscheid vom Cusanus Gymnasium in St. Wendel. „Wir empfangen die jeweiligen Klassenstufen an unterschiedlichen Tagen, um eine Durchmischung der Gruppen zu verhindern. Ich bedanke mich – auch im Namen unserer Schülerinnen und Schüler – für die Bücherspende der Union Stiftung.“ 

Stefanie Godzik, die Leiterin der Schulbibliothek des Warndtgymnasiums in Völklingen freute sich insbesondere darüber, dass die Schulen in diesem Jahr selbst entscheiden durften, welche Bücher sie über das Franz-Schlehofer-Buchprojekt erhalten: „Schon lange wünschen sich die Jugendlichen, die in der Schulbibliothek helfen, ein Regal, in dem sie ihre eigenen Leseerfahrungen und -motivation weitergeben können.“ Mit der Bücherspende der Union Stiftung wollen sie diesen Bereich innerhalb der Schulbibliothek einrichten.

Bei der Durchführung des Projektes kooperiert die Union Stiftung mit vier Buchhandlungen im Saarland, die Bestellung und Auslieferung der Bücher an die Schulen zuverlässig durchgeführt haben. In diesem Jahr wurde die Union Stiftung und das Franz-Schlehofer-Buchprojekt von der Bücherhütte Wadern, Bücher König in Neunkirchen, der Buchhandlung Raueiser in Saarbrücken und Bücher Klein in St. Wendel unterstützt.

Das Projekt geht auf eine Idee des im Herbst 2016 verstorbenen langjährigen Vorsitzenden und späteren Ehrenvorsitzenden der Union Stiftung, Franz Schlehofer zurück.