Flunkyball für den guten Zweck

Am 14. September steht das nächste Highlight im St. Wendeler Veranstaltungskalender an, wenn es heißt: Flunkyball und gute handgemachte Musik in Urweiler!

Wie bereits im letzten Jahr, dieses Jahr allerdings erstmalig im Rahmen der Urweiler Kirmes, veranstaltet der Jugendclub Urweiler ein Flunkyball-Turnier der besonderen Art. Im Zentrum der Veranstaltung steht neben Spaß am Spiel und einer gelungenen Party vor allem der gute Zweck.

Was bisher geschah…

Im letzten Jahr wurde das Turnier zu Gunsten der Stefan-Morsch-Stiftung ausgetragen. Die Organisation war mit Personal vor Ort und konnte an der Veranstaltung 27 Zuschauer und Mitspieler als potentielle Lebensretter schwerkranker Leukämiepatienten registrieren.

Außerdem war es dem Jugendclub möglich, nach der Veranstaltung eine Summe von 1200€ an die Stiftung zu spenden, um deren Arbeit zu unterstützen.

Aufgrund dieses durchschlagenden Erfolgs war eines für die Veranstalter klar: Es wird definitiv eine Neuauflage des Urweiler Flunkyball-Turniers geben, deutlich größer als im letzten Jahr und gespickt mit vielen weiteren Highlights.

 

Volles Programm rund um die Suche der St. Wendeler Flunkyball-Meister

In diesem Jahr steht das Thema AIDS im Vordergrund. Aus diesem Grund wird am Veranstaltungstag der gemeinnützige Verein „Jugend gegen AIDS e.V.“ vor Ort sein, welcher auch Empfänger der Erlöse aus Getränkeverkäufen und Startgeldern der teilnehmenden Teams sein wird. Der Jugendclub wird zu diesem Zweck hochkarätig unterstützt, durch die weit über die St. Wendeler Grenzen bekannte Band „Paper Street Soap Co.“ und die Sängerin Lena Hafner sowie durch die Band „Paragon“, die mit einem Mix aus Rock und Pop von früher und heute das Publikum verwöhnt. Besonders hervorzuheben ist die Tatsache, dass die Künstler alle auf ihre Gage verzichten, um die gute Sache zu unterstützen.

Die Anmeldephase für Mannschaften läuft…

… aber nur noch bis zum 10. September. Also alle, die eine Mannschaft anmelden wollen, sollten das möglichst schnell via Facebook (@JugendclubUrweiler) tun, denn es haben sich bis dato bereits 15 Mannschaften angemeldet und bei 24 Mannschaften ist Schluss.

Und Mitmachen lohnt sich gleich doppelt, denn neben einer Menge Spaß winken den besten Teams großartige Preise. So erhält etwa der Sieger des Turniers 50 Liter Karlsberg UrPils oder 100 Euro in bar, der Gewinner des Mottopreises freut sich über 2 Kisten Bier oder 40 Euro in bar.

Näheres zur Anmeldung und dem Regelwerk findet sich auf der Facebook-Seite des Jugendclub Urweiler.

 

Kurz und bündig

Die Veranstaltung startet am 14. September um 16:00, die Bands spielen ab ca. 18 Uhr.

Um 19:00 wird Bürgermeister Peter Klär gemeinsam mit einem Vertreter der Karlsberg Brauerei das Turnier und die Urweiler Kirmes offiziell mit einem Fassanstich eröffnen.

Eines lässt sich bereits jetzt sagen: Diese Veranstaltung ist auf jeden Fall etwas Besonderes und das Vorbeischauen lohnt sich – nicht zuletzt um die gute Sache zu unterstützen.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN