FFW Nohfelden

Feuerwehrangehörige lernen richtiges Abwickeln des Sprechfunkverkehrs

Zehn Feuerwehrangehörigen nahmen am Lehrgang teil (Foto: FFW Nohfelden)

Kommunikation ist ein wichtiges Element bei der Einsatzabwicklung der Hilfsorganisationen. Der Informationsfluss zwischen Leitstelle und Einsatzkräften, aber auch der Einsatzkräfte untereinander, trägt wesentlich zur erfolgreichen Bekämpfung von Schadensereignissen bei. Daher wurden nun für die Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Nohfelden zusätzliche Sprechfunker ausgebildet.

Insgesamt zehn Feuerwehrangehörige konnten bei der 20-stündigen Lehrgangsveranstaltung das notwendige Hintergrundwissen über die Technik sowie das richtige Abwickeln des Sprechfunkverkehrs erfahren. Großer Wert wurde vor allem auf die praktischen Übungen gelegt. Oberstes Ziel war es zunächst einmal, den Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Angst vor dem Funkgerät zu nehmen und durch das Üben Freude und Sicherheit beim Funken zu wecken. Des Weiteren standen auf dem Ausbildungsplan unter anderem rechtliche und physikalisch-technische Grundlagen sowie Karten- und Gerätekunde. Zum Abschluss musste eine schriftliche Lernerfolgskontrolle abgelegt werden. 

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN