Feuerwehr befreit eingeklemmte Fahrerin in St. Wendel

Bild: Tobias Horras, Feuerwehr

Am Mittwochabend des 28. Februar 2024 wurde die Feuerwehr der Kreisstadt St. Wendel zu einem schweren Verkehrsunfall gerufen. Gegen 21:25 Uhr ereignete sich in der Linxweilerstraße ein Zusammenstoß zweier PKW, bei dem eine Person schwer verletzt und in ihrem Fahrzeug eingeklemmt wurde.

Die Einsatzkräfte trafen kurz nach der Alarmierung ein und bestätigten die gemeldete Situation. Der Unfall ereignete sich im Kreuzungsbereich der Linxweilerstraße nahe einer Tankstelle. Die Fahrerin eines schwarzen PKWs wurde dabei eingeklemmt und musste von der Feuerwehr mit speziellen Geräten aus dem Wrack befreit werden. Beide Fahrer erlitten Verletzungen und wurden umgehend vom Rettungsdienst versorgt.

Für die Dauer des Einsatzes, der etwa eine halbe Stunde andauerte, war die Linxweilerstraße in diesem Abschnitt für den Verkehr vollständig gesperrt. Die genaue Ursache des Unfalls ist derzeit noch unklar, und seitens der Feuerwehr wurden keine Angaben dazu gemacht.

An der Unfallstelle waren neben den Löschbezirken St. Wendel-Kernstadt und Mittleres Ostertal auch der Rettungsdienst, die Polizei und ein Abschleppdienst im Einsatz, um die Lage zu bewältigen und die Sicherheit aller Beteiligten zu gewährleisten.

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 48 Seiten: