Dank sieben teilnehmender Kitas

Fest der Kinderrechte erwirkt rund 547 Euro für UNICEF St. Wendel

Die Scheckübergabe im Wert von 546,79€ erfolgte stellvertretend für die sieben Kitas durch Frau Tschida (r.) und Frau Rammacher (l.) an Frau Haßdenteufel (m.) als Vertreterin von UNICEF St. Wendel (Foto: privat)

Das Fest der Kinderrechte fand letzten Sommer in St. Wendel statt. Im Rahmen des Projekts „Kinderrechte – Demokratie – ein Weg für ein friedvolles Leben miteinander“, das durch das Bundesprojekt „Partnerschaft für Demokratie des Landkreises St. Wendel“ finanziert wurde, haben sich sieben Einrichtungen intensiv mit dem Thema „Kinderrechte“ auseinandergesetzt. Die Ideen der Kinder wurden umgesetzt und es entstand eine Vielzahl von Aktionen in den Kitas. Der Höhepunkt war das neue Lied, das von den Kindern entwickelt und von Dede Mazietele komponiert wurde.

Das Lied kann nun über die Einrichtungen Kath. Kita St. Martin in Niederlinxweiler und die kath. Kita Hl. Familie Winterbach zu einem Unkostenbeitrag von 10,00€ erworben werden. Bereits im Vorfeld wurde beschlossen, den Erlös des Festes an UNICEF zu spenden. Die Scheckübergabe erfolgte nun offiziell und stellvertretend für die sieben Kitas übergaben Frau Tschida und Frau Rammacher einen Scheck im Wert von 546,79€.

Frau Haßdenteufel, als Vertreterin von UNICEF St. Wendel, betonte: „Gerade in unserer heutigen Zeit ist es umso wichtiger, auf die Kinderrechte aufmerksam zu machen. Wir finden es sehr wichtig, dass mit diesem Fest die Kinderrechte in den Focus gerückt wurden.“

„Bereits seit vielen Jahren arbeiten wir intensiv mit diesem Thema in unseren Einrichtungen“, erklärten Frau Tschida und Frau Rammacher. Partizipation sei im täglichen Alltag nicht mehr wegzudenken und eine große Bereicherung für das Leben mit den Kindern.

Das Fest der Kinderrechte war der Auftakt für weitere Aktionen, um die Rechte der Kinder in unserer Gesellschaft zu erhöhen. Die teilnehmenden Kitas, kath. Kita St. Anna Alsfassen, Kath. Kita St. Franziskus Urexweiler, kath. Kita St. Michael Marpingen, kath. Kita St. Martin Niederlinxweiler, ev. Kita Niederlinxweiler, kath. Kita St. Remigius Bliesen und kath. Kita Hl. Familie Winterbach, sind sich einig, dass die Kinder unsere Zukunft sind und ihre Rechte mehr an Bedeutung gewinnen müssen.

 

Quelle: Kath. Kindertageseinrichtung Hl. Familie

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 48 Seiten: