Erfolgreicher Wahlkampfauftakt für Judith Jung

Hofeld-Mauschbach. Im vollbesetzten Bürgerhaus in Hofeld-Mauschbach feierte die CDU Namborn ihren Wahlkampfauftakt für Bürgermeisterkandidatin Judith Jung. Alexander Funk, der designierte Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion war in Vertretung für Tobias Hans gekommen, der neuer Ministerpräsident des Saarlandes werden soll. Außerdem waren der Staatssekretär im Sozialministerium, Stephan Kolling und der Bürgermeister der Nachbargemeinde Nohfelden und CDU-Kreisvorsitzende Andreas Veit anwesend.

 

Bürgermeisterkandidatin Judith Jung begrüßte die Gäste und legte in ihrer Rede ihre Vorhaben für die Gemeinde dar. Sie stehe für Zukunftsorientierung mit Investitionen in Infrastruktur, wolle sich für ein gutes Miteinander der einzelnen Ortsteile und der Bürger einsetzen. Ehrenamt, Feuerwehr, bürgerfreundliche Verwaltung, Wirtschaftsförderung und Tourismus waren weitere Schwerpunkte ihrer Rede, die die Zuhörer mit großem Interesse verfolgten. Judith Jung betonte auch, dass es ihr im Haustürwahlkampf wichtig sei, zuzuhören und die Anregungen der Bürgerinnen und Bürger aufzunehmen.

Alexander Funk ging in seiner Rede auf die Bedeutung der Dörfer für das Gemeinwesen in Deutschland ein, hier zeige sich wie gutes Miteinander funktioniere. Ziel der CDU sei es, auch außerhalb des Saarlandes wieder 40 Prozent der Wählerstimmen zu gewinnen.

Im Anschluss nutzen viele Bürgerinnen und Bürger die Gelegenheit, sich in Einzelgesprächen mit Judith Jung zu unterhalten und ihr ihre Ideen und Anliegen für die Gemeinde vorzustellen.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN