9. Dezember 2023 um 18:30 Uhr

Erfahrener Bundesliga-Dino zu Gast: Die ESA Grimma Volleys fordern den SSC Freisen heraus

Foto: SSC Freisen

Am kommenden Wochenende steht dem SSC Freisen ein spannendes Duell mit den ESA Grimma Volleys bevor, auch unter dem ehemaligen Vereinsnamen VV Grimma bekannt. Seit beeindruckenden 17 Jahren bewegen sich die Muldentälerinnen in der 2. Bundesliga und sind somit ein wahrer Dino der Liga.

Die Vereinsikonen Julia und Maria Eckelmann, als „Eckelmänner“ bekannt, prägten die Mannschaft über viele Jahre. Während Julia ihre Volleyballschuhe an den Nagel gehängt hat, bleibt Maria dem Verein als Co-Trainerin erhalten. Trotz des harten Umbruchs in der letzten Saison, mit dem Verlust von acht Spielerinnen und Zugang von fast ebenso vielen Neuzugängen, gelang es Manager Christian Beutler, mit Libera Sophia Dreblow einen Glücksgriff zu landen. Die gebürtige Brandenburgerin bringt mit fast 10 Jahren Erfahrung in verschiedenen Spitzenteams der ersten Liga eine entscheidende Verstärkung mit. Mit sechs Siegen aus zehn Spielen liegt das Team von Coach Jorge Munari in der Spitzengruppe der 2. Liga Pro und konnte zuletzt das Spitzenteam aus Köln besiegen.

Der SSC Freisen, dem Frau Holle am vergangenen Wochenende einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, erinnert sich an packende Duelle der letzten beiden Jahre in der 2. Bundesliga Süd. Das Team von Headcoach Brigitte Schumacher strebt danach, an die Leistung aus dem letzten Spiel in Flacht anzuknüpfen. Alle Zuschauer sind herzlich eingeladen, das hoffentlich spannende und faire Spiel am 9. Dezember 2023 um 18:30 Uhr in der Bruchwaldhalle Freisen zu verfolgen.

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2023 mit 24 Seiten: