Einsatzkräfte der Polizei erhalten Vorrang beim Impfen

Innenminister Klaus Bouillon ist sehr erfreut über die ersten Priorisierungscodes für die saarländische Polizei. Bereits weit im Vorfeld, im Zuge der Innenministerkonferenz 2020, sprach Innenminister Bouillon diese Problematik an.

„Es ist nur folgerichtig, dass diejenigen, die täglich in unterschiedlichster Ausprägung im dienstlichen Kontakt mit Bürger*innen sind, auch prioritär geimpft werden. Für diese Priorisierung habe ich mich bereits im Vorfeld stark gemacht, da ohne eine funktionierende Polizei die Aufrechterhaltung der Sicherheit nicht gewährleistet werden kann. Es ist also sehr wichtig, unsere Beschützer zu schützen. Daher freue ich mich, dass bereits jetzt die ersten Priorisierungscodes auch an die Polizei übermittelt wurden und die Impfungen zeitnah beginnen können, um damit das Infektionsrisiko für die Kolleg*innen zu minimieren,“ so Innenminister Klaus Bouillon.



„Ich danke unseren Polizist*innen für ihren Einsatz in dieser schwierigen Zeit. Sie stehen an vorderster Stelle, um gegenüber einer kleinen Gruppe Uneinsichtiger die Regeln durchsetzen und meistern dabei viele konfliktbehaftete Situationen. Sie erfüllen diese Aufgabe großartig unter den herausfordernden Rahmenbedingungen, die uns alle derzeit belasten. Ihr Einsatz ist notwendig und wichtig, damit die Anstrengungen und Entbehrungen der großen Mehrheit nicht durch unbedachtes oder gar rücksichtsloses Verhalten Einzelner zunichtegemacht werden. Dafür möchte ich noch einmal ausdrücklich meinen persönlichen Dank und meine Anerkennung aussprechen.“

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN