Dr.-Walter-Bruch-Schule gewinnt Wettbewerb „Digital macht Schule‟

Die Dr.-Walter-Bruch-Schule St. Wendel wurde in Saarbrücken für ihr Projekt: „Effiziente und sichere Einbindung von Smartphones in den Unterricht – Vermittlung digitaler und sozialer Kompetenzen‟ beim Wettbewerb „Digital macht Schule“ von Kultusminister Ulrich Commerçon, Vertretern der Jury und Jürgen Wunn, Vorstand der Stiftung PSD L(i)ebensWert, mit einem Preisgeld von 5000 Euro ausgezeichnet.

Die Stiftung PSD L(i)ebensWert der PSD Bank RheinNeckarSaar eG fördert mit dem Wettbewerb „Digital macht Schule‟ in Kooperation mit dem Ministerium für Bildung und Kultur des Saarlandes sowie dem Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg innovative Projekte, die didaktische Ansätze und E-Learning-Lösungen vorantreiben, Digitalisierung sinnvoll nutzen und Schüler verantwortungsvoll an das Thema heranführen. An dem Wettbewerb nahmen 73 Grundschulen, weiterführende Schulen, Förderschulen und Berufsschulen aus dem Saarland und Baden-Württemberg teil. Die Stiftung vergab schließlich Preisgelder von insgesamt 60.000 Euro an zwölf Schulen. Neben der Dr.-Walter-Bruch-Schule wurden drei weitere saarländische Schulen, darunter das Cusanus Gymnasium aus St. Wendel, für ihre Projekte ausgezeichnet.

Die Dr.-Walter-Bruch-Schule ist eine zertifizierte Schule nach neuestem ISO-Standard. „Unser Leitgedanke lautet „Unterricht für die Zukunft‟ mit den Feldern: Erziehung, Offenheit und Toleranz, Wertevermittlung, Fairness, Leistungsbereitschaft, Qualität und Eigenverantwortung. Die effiziente und sichere Einbindung von Smartphones in den Unterricht leistet nachhaltig einen Beitrag zur Entwicklung unserer Schülerinnen und Schüler, indem wir sie beim Erwerben digitaler und sozialer Kompetenzen unterstützen sowie den verantwortungsbewussten Umgang mit dem Medium Smartphone vermitteln‟, erklärte Michael Latz, Studiendirektor und Abteilungsleiter des kaufmännischen Bereichs der Dr.-Walter-Bruch-Schule bei der Vorstellung des Projektes.

Bild (v. l. n. r.):   Studiendirektor Michael Latz, stellvertretende Schulleiterin Kirsten Prams und Vorstand der Stiftung PSD L(i)ebensWert Jürgen Wunn.

Bereits seit Dezember 2015 wird an der Dr.-Walter-Bruch-Schule der Einsatz von Smartphones durch das Nutzen von z. B. Apps im Mathematik- und Fremdsprachenunterricht sowie von Bildungsplattformen wie Edmodo für Hausaufgaben, Arbeitsaufträge und Kommunikation erprobt. Des Weiteren soll das Projekt insbesondere in der Fachoberschule Wirtschaft und im beruflichen Oberstufengymnasium in allen Klassen umgesetzt und von Fachlehrern begleitet werden.

Anmeldungen für die Fachoberschule Wirtschaft und das berufliche Oberstufengymnasium werden jeweils montags, dienstags, donnerstags und freitags von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr im Sekretariat des kaufmännischen Bereichs (Jahnstr. 14, St. Wendel) entgegengenommen. Spätere Terminvereinbarungen und auch individuelle Beratungstermine sind nach vorheriger Absprache (06851 – 93210) ebenfalls möglich.

Nähere Informationen auch über die Fachoberschule Gesundheit und Soziales sowie Technik finden Sie im Netz unter: www.dr-walter-bruch-schule.de.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN