Radsport – ein großes Thema im St. Wendeler Land!

Deutschlandtour der Radfahrer:innen startet im Saarland

Mann auf dem Rad
Foto: Gesellschaft zur Förderung des Radsports_GfR

Am 23. August feiert die Deutschland Tour ihren großen Auftakt im Saarland. Der Prolog und somit der Start erfolgt in der international bekannten Radsportstadt St. Wendel. Am 24. August führt dann die erste Etappe von St. Wendel auf 178 Kilometern und über 1.900 Höhenmeter durch das Saarland bis nach Merzig.

Prolog in Radsportstadt St. Wendel am 23. August

Der Startort St. Wendel ist seit vielen Jahren ein versierter Gastgeber für internationale und hochkarätige Radsportrennen, angefangen von Cross-Weltmeisterschaften, MTB-WorldCups bis hin zur Tour de France. Der Prolog der Deutschland Tour 2023 besteht aus kurzen Einzelzeitfahrten auf einem technisch anspruchsvollen Rundkurs durch St. Wendel, der den 120 Profis gleich zum Auftakt alles abverlangt. Das Sekundenspiel ist spannend für die Zuschauenden und prägt die sportliche Entscheidung um das Führungstrikot auf den folgenden Etappen. Wer die Profis entlang der Strecke ganz nah erleben möchte, ist hier richtig.

Die erste Etappe im Saarland am 24. August

St. Wendel wird auch Ausgangspunkt der ersten Etappe sein. Sie verläuft auf 178 Kilometern und führt die Profis über 1.900 Höhenmetern durch den hügeligen Norden des Saarlandes. Die Streckenführung bietet neben den sportlichen Herausforderungen landschaftliche Höhepunkte und besticht mit sehenswerten Ausblicken, wie zum Beispiel auf Deutschlands schönste Flussbiegung: die Saarschleife. Mit dem anspruchsvollen Profil und einer fordernden Zielrunde erhält die erste Etappe durch das Saarland ihren klassikertypischen Charakter. Zielort ist die Stadt Merzig an der Saar. Für die Deutschland Tour ist das Etappenziel in Merzig ein Comeback. Bereits 2018 war das internationale Radrennen hier zu Gast.

Rennrad fahren im Saarland

Das Saarland bietet für Rennradfahrende ein abwechslungsreiches und reizvolles Terrain auf dessen Routen ungebremst gefahren werden kann. Nicht ohne Grund war das Saarland bereits fünf Mal Etappenort der Tour de France. Kleine verkehrsarme Straßen und kulturelle Sehenswürdigkeiten entlang der Strecken machen die Touren mit dem Rennrad zum schweißtreibend-spannenden Erlebnis, auch gerne mit einem Abstecher nach Frankreich.

 

Quelle Tourismus Zentrale Saarland

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 68 Seiten: