Das Innenministerium unterstützt kommunale Projekte mit über 11 Millionen Euro

Das saarländische Innenministerium hat seit Juni dieses Jahres für mehrere kommunale Projekte Bedarfszuweisungen in Höhe von insgesamt 11.750.136 € gewährt. Die Kommunen im Landkreis St. Wendel erhalten davon 2.114.884 € (15 Bescheide). Insgesamt wurden 80 Bescheide an 43 Kommunen und zwei kommunale Gesellschaften erteilt. 

„Ich freue mich, dass wir innerhalb weniger Monate so viele kommunale Projekte fördern konnten. Damit leisten wir gerade auch in Krisenzeiten einen wichtigen Beitrag für die Verbesserung der schwierigen finanziellen Situation der Kommunen“, so Innenminister Klaus Bouillon.

Im Einzelnen schlüsseln sich die bewilligten Bedarfszuweisungen von Juni bis Oktober 2020 bisher nach Landkreisen wie folgt auf:

–          Im Bereich Regionalverband Saarbrücken bewilligt: 2.891.613 € (18 Bescheide)

–          Im Bereich Landkreis Merzig-Wadern bewilligt: 1.437.588 € (12 Bescheide)

–          Im Bereich Landkreis Neunkirchen bewilligt: 887.503 € (11 Bescheide)

–          Im Bereich Landkreis Saarlouis bewilligt: 3.075.516 € (17 Bescheide)

–          Im Bereich Saarpfalz-Kreis bewilligt: 1.343.032 € (7 Bescheide)

–          Im Bereich Landkreis St. Wendel bewilligt: 2.114.884 € (15 Bescheide)

Insgesamt gefördert wurden insbesondere Investitionsmaßnahmen für Sanierungsarbeiten an Straßen, Schul- und Kindergartengebäuden sowie Sporthallen.

Beispielhaft für den Landkreis St. Wendel sind etwa die Einrichtung eines zentralen Bürgerservice-Punktes im Rathaus Marpingen, der Neubau der KiTa Kastel sowie der Neubau der Dreifeldsporthalle in St. Wendel zu nennen.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN