CO2-Messgeräte zur Corona Prävention für Kinderhaus und Grundschule Marpingen

Foto: Florian Rech/ Gemeinde Marpingen

Der Marpinger Bürgermeister Volker Weber hat am Dienstag 30 CO2-Messgeräte an die Grundschule Marpingen und das kommunale Kinderhaus in Alsweiler übergeben. Die Geräte messen den CO2-Gehalt der Raumluft und sollen so die ErzieherInnen und LehrerInnender der Einrichtungen bei den Vorgaben zum Lüften der Räume unterstützen. Mit den neuen Messgeräten lässt sich so erkennen, ob die Klassen- und Betreuungsräume ausreichend gelüftet wurden.  

„Die LehrerInnen und ErzieherInnen unserer Einrichtungen übernehmen gerade neben ihrer regulären Arbeit eine wichtige Aufgabe bei der Eindämmung der Corona-Pandemie. Mit dieser neuen technischen Ausrüstung möchten wir Sie bei dieser Aufgabe unterstützen. Ich denke, dass dies eine sinnvolle Anschaffung ist, um die Kinder in Grundschule und Kinderhaus zu schützen“, so der Marpinger Bürgermeister Volker Weber.



Die Bundesregierung hat das Lüften in Räumen in das Grundhygienekonzept aufgenommen und es als einen wichtigen Bestandteil zum Kampf gegen die Pandemie im Winter deklariert. Durch das Lüften soll die Aeorosolkonzentration und somit die Ansteckungsgefahr reduziert werden.

Die 30 kleinen Geräte werden ab dieser Woche in den Einrichtungen eingesetzt. 

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN