mehr als nur Monopoly

Cashflow Spiel – Fragen und Antworten inklusive Erfahrungsbericht

Geld- und Finanzenthemen boomen und auch Du willst Dich hier weiterbilden, um Dir neues Wissen anzueignen? Dann bist Du bei Deinen Recherchen vermutlich bereits über das Cashflow Spiel gestolpert. Doch was hat es damit auf sich und wie soll ein Spiel Dir Themen wie Geld, Investitionen oder passives Einkommen näherbringen? Hier erfährst Du alles rund um das Cashflow Spiel. Vom Erfinder über die Regeln bis zur Möglichkeit, dass Spiel gemeinsam zu Spielen. Los geht es.

Cashflow Spiel – mehr als nur Monopoly

Auch wenn Du beim Thema Geld und Spiel vielleicht im ersten Moment an Monopoly denkst, dann hat das definitiv nichts mit dem Cashflow Spiel zu tun. Denn während bei Monopoly der Glücksfaktor durch das Würfeln eine entscheidende Rolle spielt, erzielst Du Deine Erfolge im Cashflow Spiel durch kluge und strategische Finanzentscheidungen. Kurz gesagt kannst Du Dir im Cashflow Spiel Wissen dazu aneignen, wie Du es schaffst, aus dem Hamsterrad des täglichen Lebens auszubrechen. Die Lösung hierfür ist der intelligente Umgang mit Geld und damit verbundene clevere Investitionen. Das bedeutet, durch das Cashflow Spiel kannst Du lernen, wie Du selbstbewusst finanzielle Entscheidungen triffst und das Thema Investitionen angehst. Denn im Laufe des Spiels kann es sein, dass verschiedene Änderung in Deinem Leben eintreten wie z. B. die Geburt eines Kindes. Hieraus muss umgehend eine Änderung der Verteilung Deiner Gelder stattfinden, damit Du weiterhin kluge Finanzentscheidungen treffen kannst.

Cashflow Spiel auf Deutsch – gibt es das?

Auch wenn der Erfinder des Cashflow Spiels Amerikaner ist, gibt es das Cashflow Spiel selbstverständlich auf Deutsch. Das ist wichtig, wenn es um das Thema Finanzen geht, denn jedes Land hat seine Besonderheiten, wenn es um das Thema Geld geht. So ist in der deutschen Version z. B. die Rückzahlung des BAföGs beinhaltet, die von großer Bedeutung ist, sich jedoch in der Regel nicht mit der Höhe von Studienkrediten in den USA vergleichen lässt. Auch sind die Geldbeträge alle in Euro angegeben, sodass das umständliche Umrechnen von Dollar in Euro entfällt. Das bedeutet, Du kannst in dem Spiel in ein relativ reales Umfeld eintauchen. Allerdings musst Du immer beachten, dass die Angaben für Gehälter oder Immobilien Schwankungen am Markt unterliegen, mit der Inflation in Verbindungen stehen und es immer noch ein Ost-West-Gefälle in Deutschland gibt. Daher sind alle Angaben eher als Richtwerte zu verstehen und werden in Relation zu den anderen Werten im Cashflow Spiel bewertet. Das bedeutet, es kann immer wieder dazu kommen, dass die preislichen Angaben im Spiel von aktuellen Marktwerten abweichen. Doch das hat keine direkte Auswirkung auf das Cashflow Spiel, da es hier darum geht, dass Du ein Grundverständnis in Bezug auf Geld und Investitionen bekommst und nicht, dass Du die genauen Gehälter oder Immobilienpreise kennenlernst.

Robert T. Kiyosaki – Erfinder des Cashflow Spiels

Robert T. Kiyosaki ist der Erfinder des Cashflow Spiels, doch er ist so viel mehr. Weltweit bekannt wurde er durch seine Buchserie „Rich Dad, Poor Dad“, aus der sich alle Bücher zu Bestellern entwickelten. In seinen Büchern teilt er sein Wissen über Finanzen, Cashflow, Investitionen, Geschäftsaufbau und Immobilien. Des Weiteren hat er hierzu weitere Materialien wie z. B. das Cashflow Spiel entwickelt. Geboren ist Robert Toru Kiyosaki am 8. April 1947 in Hilo (Hawaii). Er ist amerikanischer Geschäftsmann und erfolgreicher Autor verschiedener Selbsthilfebüchern.

Inhalte Cashflow Spiel – das bekommst Du

Wenn Du Dir das Cashflow Spiel zulegst, dann beinhaltet das Spiel alles, was Du benötigest, um loszulegen. Beim Cashflow Spiel handelt es sich um ein Brettspiel, daher ist die Basis ein Spielplan mit unterschiedlichen Feldern. Des Weiteren gibt es einen Würfel sowie fünf Spielfiguren. Außerdem beinhaltet das Cashflow Spiel sogenannte Ereigniskarten. Diese werden in vier Kategorien eingeteilt: Markt, Schnickschnack, Kleiner Deal, Großer Deal. Auf diesen Karten stehen verschiedene Anweisungen, die die Abläufe des Spiels und Deine Handlungen beeinflussen. Außerdem gibt es zwölf Karten mit Berufen, auf den unter anderem das Einkommen der Person, aber aus Ausgaben z. B. für die Miete angegeben sind. Hierbei wird darauf geachtet, dass es eine Vielfalt an Berufen gibt, das bedeutet, es gibt den Lehrer oder Arzt genauso wie den Hausmeister. Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Cashflow Spiels sind die Blöcke mit den Blankoformularen für das Bargeldkonto und die Einkommensübersicht. Selbstverständlich ist auch eine gut verständliche Spielanleitung vorhanden. Alles, was Du jetzt noch brauchst, um loszulegen, sind Stifte zum Ausfüllen der Blankformulare, deine Mitspieler und die Lust, etwas Neues über Finanzen zu lernen.

Was ist das Hamsterrad – wie kommest Du raus?

Das Hamsterrad befindet sich beim Cashflow in der Mitte und ist kreisförmig aufgebaut. Es symbolisiert, dass Hamsterrad, in dem viele von uns sich täglich befinden und aus dem sie gerne ausbrechen würden. Das Hamsterrad steht für die Entscheidungen, die täglich getroffen werden, in Bezug auf Geld und zeigt Dir auf, wohin Dein Geld fließt und was mit Deinem Einkommen alles passiert. Selbstverständlich willst Du diesem Hamsterrad durch kluge Investitionen im realen Leben entfliehen, doch hierfür brauchst Du strategisches Finanzwissen. Und auch im Cashflow Spiel ist Dein Ziel, aus dem Hamsterrad auszubrechen und in den äußeren Bereich des Spiels zu gelangen.

Spielanleitung Chashflow Spiel

Das Cashflow Spiel kannst Du, je nach Version, mit bis zu sechs Personen spielen, dabei geht es nicht darum, dass ihr gegeneinander spielt und einer versucht zu gewinnen, sondern es geht eher darum, dass ihr gemeinschaftlich spielt und so euer Wissen über Finanzen und die Bedeutung des Cashflows ausbaut. Ihr lernt beim Cashflow Spiel aus euren eigenen Erfahrungen und aus den Erfahrungen eurer Mitspieler. Im ersten Schritt ist es euer Ziel, aus dem Hamsterrad in der Mitte des Spielplans auszubrechen.

Zu Beginn des Spiels zieht jeder Spieler verdeckt eine Berufskarte, die alle wichtigen Finanzinformationen enthält. Hierbei ist wichtig anzumerken, dass der Erfolg der Finanzentscheidungen nicht vom zugewiesenen Beruf abhängt. Das bedeutet egal ob Du Lehrer oder Hausmeister bist, Du kannst immer strategisch sinnvolle finanzielle Entscheidungen treffen. Um einen Überblick über Deine Finanzen zu erhalten, bekommst Du außerdem jeweils ein Blankoformular für das Bargeldkonto und die Einkommensübersicht. Hier trägst Du im Verlauf des Spiels immer wieder Zahlen ein.

Durch Würfeln und das Ziehen von Ereigniskarten bewegst Du Dich zunächst im Hamsterrad. Hierbei gibt es Felder wie den Zahltag, auf dem Du Dein Gehalt ausgezahlt bekommst. Andere Felder wie das Schnickschnack-Feld sorgen dafür, dass Du z. B. Geld für einen Kaffee unterwegs ausgibst. So kannst Du erkennen, wie sich auch diese kleineren Summen Schritt für Schritt aufsummieren können. Des Weiteren können Ereignisse wie die Geburt eines Kindes eintreten, die zur Folge haben, dass Du Dein Geld für andere Dinge ausgeben muss und somit auf den ersten Blick Dein Einkommen sinkt. Eine weitere Art für Ausgaben ist die Miete oder die Raten für die BAföG-Rückzahlung.

Im Rahmen von Kleinen Deals oder Großen Deals kannst Du unterschiedliche Investitionen tätigen und so Dein Einkommen erhöhen. Um aus dem Hamsterrad auszubrechen, musst Du Dir ein passives Einkommen erwirtschaften, dass Deine Ausgaben übersteigt. So kannst Du in den äußeren Bereich des Spielplans gelangen. Das äußere Bereich wird im Spiel als Überholspur bezeichnet.

Wenn du auf der Überholspur angekommen bist, dann hast Du es geschafft, dass Dein passives Einkommen Deine Ausgaben übersteigt. Jetzt hantierst Du mit größeren Geldsummen und kannst z. B. ganze Unternehmen kaufen. Aber auch auf der Überholspur kannst Du nicht nur viel gewinnen, sondern auch viel verlieren. Auf sogenannten Zockerfeldern kannst Du z. B. Geld mit höherem Risiko investieren, das bedeutet, hier kannst Du viel gewinnen, aber ebenso viel verlieren.

Cashflow Spiel Spieleabend – so kannst Du ihn gestalten

Du möchtest gemeinsam mit anderen das Cashflow Spiel spielen, dann ist es zunächst wichtig, dass ihr eine ausreichend große Fläche habt, um den Spielplan auszubreiten. Des Weiteren muss jeder Spieler die Möglichkeit haben, seine Blankoformulare für das Bargeldkonto und die Einkommensübersicht leserlich und übersichtlich ausfüllen zu können. Daher biete es sich an, an einem Tisch zu spielen. Alles, was ihr jetzt noch braucht, ist euer Tatendrang und der Wunsch, kluge und zielführende Finanzentscheidungen zu treffen.

Wenn Du das Cashflow Spiel zum ersten Mal spielst, dann nehme Dir genügend Zeit, alles genau anzuschauen und in Ruhe die jeweiligen Ereigniskarten zu lesen und Deine Entscheidungen zu treffen. Hast Du das Spiel bereits mehrfach gespielt, kann es eventuell reizvoll sein, dass Du die Berufskarte nicht verdeckt ziehst, sondern Dich bewusst für einen Beruf und damit für ein bestimmtes Einkommen zu entscheiden. So kannst Du noch zielgerichteter Dein Wissen über Finanzen aufbauen.

Cashflow Spiel online spielen – vom Brett in die App

Du kannst das Cashflow Spiel nicht nur als klassisches Brettspiel spielen, sondern auf interaktiv in einer App. In der App spielst Du online und hast das Cashflow Spiel so immer mit dabei. Hierbei kannst Du das Cashflow Spiel immer genau dann spielen, wenn Dir danach ist. Des Weiteren hast Du so die Möglichkeit, das Cashflow Spiel auch alleine zu spielen. Ob Du eher der Typ für ein Brettspiel oder ein Onlinespiel bist, kannst nur Du entscheiden. Wichtig zu beachten ist, dass beim Brettspiel vor Ort mit anderen Spielern immer die soziale Komponente sowie die Möglichkeit, aus den Erfahrungen der andern zu lernen, miteinfließt.

Cashflow Spiel Erfahrungen – so wird es bewertet

Das Cashflow Spiel macht Spaß, vor allem dann, wenn Du es gemeinsam mit anderen Personen spielst, die in die Welt der Finanzen eintauchen möchten und bereit sind, sich neues Wissen anzueignen. Gemeinsam könnt ihr neue Erfahrung im Bereich der Finanzen machen und euch so spielerisch neues Wissen aufbauen. Da es sich „nur“ um ein Spiel handelt, besteht so die Möglichkeit, unterschiedliche Dinge auszuprobieren und in einem sicheren Rahmen neue Erfahrung im Bereich Cashflow, Investitionen und Finanzen im Allgemeinen zu treffen. Und das Beste daran ist, Du kannst nicht nur aus Deinen eigenen Erfahrungen lernen, sondern jede Person kann von der anderen Person etwas lernen. Denn jeder trifft andere Entscheidungen, die wiederum unterschiedliche Folgen haben. Und so kannst Du Schritt für Schritt erkennen, welche Entscheidungen im Bereich Finanzen sinnvoll und zielführend für Dich sind und welche eher nicht.

Eines ist natürlich klar, nur weil Du das Cashflow Spiel einmal spielst, kennst Du Dich anschließend nicht perfekt mit dem Thema Finanzen aus. Es geht darum, das Cashflow Spiel nicht im luftleeren Raum zu sehen, sondern es thematisch einzuordnen. Daher bietet es sich immer an, passende Bücher zum Thema Finanzen zu lesen. In Bezug auf das Cashflow Spiel können dies z. B. die Bücher von Robert T. Kiyosaki sein. Durch diese Bücher kannst Du die Denkweise und das Vorgehen im Spiel besser verstehen und triffst so andere bzw. bewusstere Entscheidungen. Und in der Regel ist es so, dass wenn Du einmal angefangen hast, Dich mit dem Thema Finanzen zu beschäftigen, dann lässt Dich das Thema nicht mehr los und Du willst immer mehr darüber wissen.

Cashflow Spiel spielen- Events zum gemeinsamen Spielen

Du kannst das Cashflow Spiel gemeinsam mit Deinen Freunden oder Deiner Familie spielen. Hierbei organisiert ihr euch selbst und könnt euch zu unterschiedlichen Zeiten treffen und Teams bilden. Wenn Du Lust hast, das Cashflow Spiel mit anderen Personen zu spielen, die nicht aus Deinem privaten Umfeld kommen, dann kannst Du zu verschiedenen örtlichen Spieleevents gehen. Es gibt ebenfalls unterschiedliche Clubs, die sich mit Cashflow Spiel auseinandersetzten. Der Vorteil an diesen vor Ort Veranstaltungen ist, dass Du hier immer wieder auf unterschiedliche Menschen triffst, mit den Du das Cashflow Spiel spielen kannst. So erhältst Du immer wieder Einblick in neue und andere Denkweisen, was dazu beiträgt, dass Du Dein eigenes Handeln besser reflektieren kannst und so Dein Wissen immer weiter ausbaust.

Und jetzt? – Cashflow Spiel als Allheilmittel?

Das Cashflow Spiel ist kein Allheilmittel oder die einzige Möglichkeit, um Dich mit Finanzen auseinanderzusetzen, aber es ist eine gute Möglichkeit, um Dich mit Finanzthemen vertraut zu machen und unterschiedliche Zusammenhänge zu verstehen. Es lohnt sich definitiv, das Cashflow Spiel auszuprobieren und einen gemeinsamen Spieleabend zu starten. Denn so kannst Du gemeinsam mit anderen Deine Begeisterung für Finanzen teilen und Dir spielerisch und fast schon nebenbei Finanzwissen aneignen.

Falls es Dir gerade in den Kopf schießt, dass es vielleicht schwer sein könnte, Deine Freunde von einem Finanzspiel zu überzeugen, habe ich hier einen guten Tipp für Dich: Teile diesen Artikel mit ihnen und lasse sie so in die spannende Welt des Cashflow Spiels eintauchen.

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 48 Seiten: