Selbstverteidigung im Beruf – ein wichtiges Thema

Caritasverband schult Mitarbeiter:innen in Selbstverteidigung

Die Teilnehmenden lernen sich selbst zu verteidigen (Foto: Caritasverband Schaumberg-Blies)

Im Frühling dieses Jahres fand für die Mitarbeiter:innen des Caritasverbandes Schaumberg-Blies ein Selbstverteidigungskurs statt, der von der Mitarbeitervertretung des Verbandes organisiert wurde.

Der Selbstverteidigungskurs hat mehrere positive Effekte. Zunächst einmal soll er der persönlichen Sicherheit dienen. Da die Mitarbeiter:innen des Caritasverbandes mit vielen verschiedenen Menschen zu tun haben, soll der Kurs ihnen helfen, sich in potenziell gefährlichen Situationen sicherer zu fühlen. Sie lernten Techniken zur Selbstverteidigung, um sich effektiv zu schützen und mögliche Angriffe abzuwehren.

Darüber hinaus trägt ein solcher Kurs zur Stärkung des Selbstvertrauens bei. Durch das Erlernen von Selbstverteidigungstechniken gewinnen die Teilnehmer:innen an Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen. Sie wissen, dass sie über die Fähigkeiten verfügen, sich in gefährlichen Situationen zu verteidigen, was ihr allgemeines Wohlbefinden und ihre Sicherheit verbessern kann.

Ein weiterer wichtiger Faktor war die Prävention und das Risikobewusstsein. Der Selbstverteidigungskurs vermittelt den Teilnehmenden auch Kenntnisse über situative Aufmerksamkeit, Risikobewusstsein und Prävention. Sie lernen, potenziell gefährliche Situationen frühzeitig zu erkennen und zu vermeiden, indem sie ihr Umfeld besser einschätzen und situativ angemessen reagieren.

Weitere positive Effekte eines Selbstverteidigungskurses sind Stressabbau, körperliche Fitness und Teambuilding. Indem die Mitarbeiter:innen sich körperlich betätigten und gemeinsam an den Übungen teilnahmen, konnten sie Stress abbauen und ihre körperliche Fitness verbessern. Zudem förderte der Kurs das Zusammengehörigkeitsgefühl im Team und stärkte den Teamgeist.

Es ist wichtig zu beachten, dass ein Selbstverteidigungskurs die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nicht zu Kämpfern ausbildet, sondern ihnen vielmehr Techniken und Strategien vermittelt, um sich im Notfall zu schützen. Der Fokus liegt auf der Selbstverteidigung und der Sicherheit der Teilnehmenden.

Quelle: Caritasverband Schaumberg-Blies e. V.

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 48 Seiten: