Bullseye: Wie das St. Wendeler Land bei der Darts WM 2020/21 mitfiebert

Darts war vor wenigen Jahren noch eine Sportart, über die in Deutschland kaum berichtet wurde. Erst in jüngerer Vergangenheit hat man sich hierzulande angefangen, für große Darts Events zu begeistern, Spieler wie Phil Taylor – mit 16 Weltmeistertiteln der erfolgreichste Profi aller Zeiten – sind inzwischen auch im St. Wendeler Land vielen Menschen ein Begriff. Nun findet erneut die aktuelle Darts WM in London statt – und wie schon bei den letzten großen Events des Sports sind die Fans aus der Region begeistert! Warum Darts eine große Sache ist, und wie das St. Wendeler Land das Event feiert.

Mitfiebern im St. Wendeler Land

Und mitfiebern können die Fans wirklich! Inzwischen ist Darts nämlich nicht mehr nur in deutschen Kneipen schon längst Kult, sondern auch hierzulande als Sport anerkannt, wie die Allgemeine-Zeitung richtig schreibt. Zwar kämpft Darts im Fernsehen noch um Aufmerksamkeit – doch die Zahl der Fans wächst stetig. So wird die Weltmeisterschaft dieses Jahr etwa live im Free-TV übertragen, wie die Augsburger Allgemeine berichtet.

Diesen Trend sieht man auch bei WNDN schon seit Jahren: Bereits 2016 etwa berichteten wir über die Fahrt mehrerer Überrother Darts-Fans nach London, die ihr Idol Phil Taylor einmal live erleben wollten und dafür den „Ally Pally“, den bereits 1873 eröffneten Alexandra Palace in Englands Hauptstadt, besuchten – und ganz begeistert über die Atmosphäre dort berichteten.

German Giant

Aktuell findet genau dort wieder die Darts WM statt, und die Zahl an Fans auch aus dem St. Wendeler Land ist seit 2016 nur noch weiter gestiegen – das sieht man zum Beispiel am reißenden Absatz von Fanartikeln in Shops wie Dartfieber, die Darts Kaffeetassen oder auch Schlüsselanhänger verkaufen und sich dieses Jahr über besonders hohe Umsätze freuen. Ein Grund für die aktuelle Begeisterung ist zudem, dass mit dem „German Giant“ Gabriel Clemens diesmal ein deutscher Profi beim Turnier ordentlich mitmischt. Gemeinsam mit Max Hopp stand Clemens vor wenigen Wochen erst im Halbfinale des World Cup of Darts, und bereits seit 2019 ist er als Profi im Sport unterwegs. Als erster Deutscher erreichte Clemens beim Players Championship Event das Finale und konnte sogar den späteren Weltmeister Peter Wright im selbigen Event mit 6:4 schlagen, wie Betway Sportwetten im Interview mit dem deutschen Giganten herausgefunden hat. Diesmal, so der Profi, möchte er unbedingt am 3. Januar 2021 im Finale der Darts Weltmeisterschaft antreten.

Kein Wunder also, dass die Fans im St. Wendeler Land fasziniert die WM verfolgen. Nicht nur im bereits erwähnten Überroth, sondern beispielsweise auch in Remmesweiler, das ansonsten vor allem für seine hohe Lebensqualität bekannt ist. Und in ganz Deutschland freuten Darts-Begeisterte sich auf das erste Deutsch-Deutsche Duell im Ally Pally, wo Gabriel Clemens gegen Herausforderer Nico Kurz antrat, wie man bei Sport1 erfahren kann. Spannende Zeiten also für alle Fans des Sports!

Fazit

Darts ist eine Sportart wie jede andere und genauso ernst zu nehmen wie etwa Fitness-Training, das im St. Wendeler Land von Persönlichkeiten wie der Influencerin Jasmin Lehman vertreten wird. In den vergangenen Jahren ist der Enthusiasmus für den vielleicht britischsten Sport der Welt auch in der Region immer weiter gestiegen. Wir freuen uns auf spannende Finalspiele – hoffentlich bald regelmäßig mit deutscher Beteiligung.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN