Bosen-Eckelhausen: Marco Janwoski zum Löschbezirksführer gewählt

Bosen-Eckelhausen. Marco Janwoski wurde in geheimer Wahl während der Hauptversammlung des Löschbezirks Bosen-Eckelhausen am 25.06.2022 zum Löschbezirksführer gewählt. Der 43-jährige Oberbrandmeister fungierte bisher als Stellvertreter und löst Jens Schwarz ab, der nach 23 Jahren in der Führung (1999 bis 2011 stellvertretender Löschbezirksführer und 2011 bis 2022 Löschbezirksführer), nachdem er zum stellvertretenden Wehrführer gewählt wurde, von seinem Amt zurücktrat. Brandmeister Rainer Backes wurde derweil als stellvertretender Löschbezirksführer wiedergewählt. Mit Oberlöschmeister Lukas Becker, der seit zehn Jahren die Funktion des Jugendfeuerwehrbeauftragten ausübt, steht ihnen künftig als zweiter Stellvertreter zur Seite.

Die neu gewählte Führung blickte anschließend auf die Jahre 2019 bis 2021 zurück. In dieser Zeit mussten die Feuerwehrangehörigen zu 145 Einsätzen ausrücken (42 Mal in 2019, 58 Mal in 2020, 45 Mal in 2021). Hierbei erinnerten sie insbesondere an den Einsatz bei der Hochwasserkatastrophe in Kordel am 15.07.2021, der den Frauen und Männern noch lange in Erinnerung bleiben wird. Die hohe Anzahl an Einsätzen ist unter anderem der im Löschbezirk stationierten Drehleiter geschuldet, deren Ersatzbeschaffung in den nächsten Jahren bevor steht.

Im Jahr 2019 konnte ein neues Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug (HLF 20) in Dienst gestellt werden. Im Jahr 2020 beschaffte der Löschbezirk mit Unterstützung des Fördervereins ein Mannschaftstransportfahrzeug (MTF). Darüber hinaus wurde 2021 in Eigenleistung das alte Feuerwehrgerätehaus in Eckelhausen, welches sich im Besitz des Fördervereins befindet, saniert.

Der Löschbezirk Bosen-Eckelhausen verfügt über 40 Einsatzkräfte in der Einsatzabteilung. Elf Mädchen und Jungen gehören der Jugendfeuerwehrgruppe und acht Mitglieder der Altersabteilung an.

Zum Abschluss freute sich Bürgermeister Andreas Veit mit Felix Becker eine Nachwuchskraft aus der Jugendfeuerwehr und Tom Ternieden einen Quereinsteiger als Feuerwehranwärter in die Feuerwehr aufnehmen zu können. Des Weiteren beförderte er Lukas Schmitt zum Feuerwehrmann, Jessica Lehmann sowie Ina Welter jeweils zur Oberfeuerwehrfrau, Florian Schorr zum Oberfeuerwehrmann, Rainer Backes zum Brandmeister und Marco Janowski zum Oberbrandmeister. Christoph Boggasch und Martin Schmitt wurden in die Altersabteilung verabschiedet. Als Dank und Anerkennung für seine 35-jährige Mitgliedschaft überreichte Kreisbrandmeister Frank Feid dem Hauptlöschmeister Heiko Schank das Goldene Feuerwehr-Ehrenabzeichen am Bande. Das Abzeichen des Landesfeuerwehrverbandes für 40 Jahre erhielten Christoph Boggasch und Marco Schorr.

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 68 Seiten: