Bitcoin für Anfänger

Wie erklärt man mit einfachen Worten was ein Bitcoin (Bitcoin, BTC, BTC, Bitcoin) überhaupt ist? Es geht um eine neue Generation dezentraler digitaler Währungen, die nur im Internet erstellt wurden und auch funktionieren. Niemand kontrolliert sie, die Emission von Währung erfolgt durch die Arbeit von Millionen von Computern auf der ganzen Welt, die ein Programm zur Berechnung mathematischer Algorithmen verwenden. Darum geht es bei Bitcoin.

Für Bitcoins können Sie auch alles im Internet kaufen, wie für Dollar, Euro oder Rubel, und damit wird es auch an Börsen gehandelt. Der wichtigste Unterschied zwischen Bitcoin und allen anderen Geldformen ist seine Dezentralisierung. Keine Institution auf der Welt kontrolliert Bitcoin. In Bezug auf die Unabhängigkeit ist dies ein Vorteil, aber für einige kann diese Situation auch Misstrauen hervorrufen. 

Man stellt sich natürlich die Frage: wie kann man Bitcoin kaufen? Wenn Sie nach einer Methode suchen um Bitcoins zu kaufen, dann ist es für Sie vom Vorteil sich über dieses Themazu informieren. Doch heutzutage sind wir dank Internet in der Lage innerhalb von kürzester Zeit über alles mögliche zu informieren. Es gibt hunderte von Seiten, die sich mit dieser Frage beschäftigen. Sie müssen sich nur gedulden und so viel wie möglich durchlesen. 

Wer hat Bitcoin erstellt?

Der Entwickler des Programms heißt Satoshi Nakamoto, er schlug ein elektronisches Zahlungssystem vor, das auf mathematischen Berechnungen basiert. Die Idee war, Münzen ohne zentrale Kontrolle elektronisch, mehr oder weniger sofort und zu den niedrigsten Kosten umzutauschen.

Aber wer kontrolliert Bitcoins? 

NIEMAND. Diese Währung wird nicht von keiner Zentralbank gedruckt und funktioniert nicht gemäß ihren Regeln. Banken können so viel Geld ausgeben, wie sie zur Deckung der Staatsschulden wollen, wodurch ihre Währung abgewertet wird. 

Im Gegenteil, die Emission von Bitcoins ist nur in digitaler Form möglich, und jeder kann jederzeit mit Mining beginnen oder, wie man sagt Bitcoins minen. Beim Bitcoin-Mining wird die Rechenleistung eines Computers in einem verteilten Netzwerk verwendet. Bei der Übertragung von Bitcoins werden Transaktionen von demselben Netzwerk verarbeitet, wodurch Bitcoin zu einem unabhängigen digitalen Zahlungssystem wird.

Ist es möglich, eine Milliarde Bitcoins erstellen?

Das können Sie nicht. Der Bitcoin-Code unterliegt einer Einschränkung: Es können maximal 21 Millionen Bitcoins erstellt werden. Gleichzeitig kann Bitcoin unendlich in kleinere Teile unterteilt werden – es ist eine digitale Währung! Ein Satoshi (benannt nach dem Schöpfer dieser Kryptowährung) ist 0,00000001 btc.

Wodurch ist Bitcoin gesichert? 

Früher wurden die nationalen Währungen durch Gold oder Silber gedeckt. Theoretisch könnten Sie zu jeder Bank in Ihrem Land gehen und Ihr Papiergeld gegen Gold umtauschen und umgekehrt. Bitcoin wird von nichts unterstützt, eigentlich geht es nur um die Ziffern.

 Jeder auf der ganzen Welt kann ein Skript zum Mining von Bitcoins auf seinem Computer starten und sich wie eine Miniatur-Zentralbank fühlen. Der Quellcode des Skripts wird in offener Form veröffentlicht, jeder kann sehen, wie es funktioniert.

Was sind die Besonderheiten von Bitcoin?

Bitcoin hat mehrere grundlegende Funktionen. Jetzt werden wir Sie genau beschreiben.

Dezentralisierung

Das Bitcoin-Netzwerk verfügt über keine zentrale Kontrollstelle: Es wird an alle Teilnehmer verteilt, und jeder Computer, der Bitcoins extrahiert, ist ein gleichberechtigter Teilnehmer von diesem System. Das bedeutet, dass keine zentrale Behörde in der Lage ist, Bitcoin-Inhabern Regeln zu diktieren, wie dies beispielsweise Anfang 2013 in Zypern der Fall war. Und selbst wenn ein Teil des Netzwerks offline geht, funktioniert das Zahlungssystem weiterhin stabil.

Benutzerfreundlichkeit

Um ein Girokonto für ein Unternehmen in unseren Banken zu eröffnen, müssen Sie durch die neun Höllenkreise durchlaufen. Infolgedessen kann Ihr Antrag ohne Erklärung abgelehnt werden. Mit Bitcoin können Sie dieses Problem vergessen: Sie benötigen fünf Minuten, um ein Bitcoin-Konto zu erstellen und es sofort verwenden. Keine Fragen, keine Bürokratie.

Anonymität

Das ist der wichtigste Punkt. Das System ist völlig anonym und gleichzeitig absolut transparent. Sie können eine unendliche Anzahl von Bitcoin-Adressen erstellen, ohne an einen Namen, eine Adresse oder andere Informationen gebunden zu sein. Aber…

Transparenz

Bitcoin speichert alle Transaktionen, die jemals stattgefunden haben. Dies wird als sequentielle Blockchain bezeichnet. Die Blockchainkette weiß alles. Wenn Sie eine öffentlich verwendete Bitcoin-Adresse haben, kann jeder sehen, wie viele Bitcoins Sie auf Ihrem Konto haben. Niemand wird wissen, dass die Adresse Ihnen gehört, wenn Sie nicht selbst diese Information veröffentlichen. Wer vollständige Anonymität sucht, verwendet normalerweise für jede Transaktion eine neue Bitcoin-Adresse.

Die Provision ist vernachlässigbar 

Ihre Bank kann für eine internationale Überweisung Gebühren in Höhe von 50 USD berechnen. Bitcoin macht es nicht.

Übertragungsgeschwindigkeit

Sie können überall und an jeden Geld senden. Das Geld kommt in wenigen Minuten, nachdem das Bitcoin-Netzwerk die Zahlung verarbeitet hat, an.

Unwiderrufliche Transaktionen Nach dem Überweisen von Bitcoins an den Adressaten ist es unmöglich, die Münzen zurückzugeben, wenn der Empfänger dies nicht selbst tun möchte.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN