BBZ WND: Preisübergabe an den besten Abiturienten „Fachbereich Technik“

Foto: Susann Breit (v. l. n. r.): Elektrotechnik-Fachlehrer Lars Cieslak, Preisträger Yannis Stenger und Schulleiter Hubert Maschlanka

Der Schulleiter Hubert Maschlanka und der Elektrotechnik-Fachlehrer Lars Cieslak beglückwünschten den Abiturienten Yannis Stenger zu seiner hervorragenden Leistung im Abitur 2021 und überreichten ihm rechtzeitig zum Start in seinen neuen Lebensabschnitt den Geldpreis des Verbandes der Metall- und Elektroindustrie des Saarlandes (ME Saar) für das „Beste Abitur im Fachbereich Technik“.

Die ME Saar ist seit vielen Jahren mit dem Beruflichen Oberstufengymnasium der Dr.-Walter-Bruch-Schule verbunden und stellt zum Abschluss jedes Abiturjahrgangs einen großzügigen Geldpreis für das beste Abitur im Fachbereich Technik zur Verfügung.

Der ehemalige Schüler kam gern zu diesem Ortstermin, an seinen ehemaligen Schulstandort in der Jahnstraße zurück, um seine Ehrung entgegenzunehmen.



Yannis Weg schien bereits vorgezeichnet, als er sich vor drei Jahren am Beruflichen Oberstufengymnasium mit dem Schwerpunktbereich Technik anmeldete, da er schon immer technisch interessiert war. Die praktischen und theoretischen Kenntnisse, die ihm während seiner Schulzeit vermittelt wurden, bestärkten ihn, seinen eingeschlagenen Weg fortzusetzen. Das im Sommer bestandene Abitur ermöglichte ihm zwar alle denkbaren Studiengänge zu belegen, aber er verfolgte sein Ziel weiter und er schrieb sich bei der HTW Saar für den Studiengang Elektro- und Informationstechnik ein.

Da es sich um einen kooperativen Studiengang handelt, hat er erneut eine Verzahnung zwischen dem praktischen Arbeiten in einem Ausbildungsbetrieb und dem theoretisch vermittelten Hochschulwissen. „Es ist fast so, wie an der Schule“, sagte der Studienanfänger und ergänzte „dass im Schulalltag der Dr.-Walter-Bruch-Schule modernste digitale Medien eingesetzt werden, beweist sich in meinem Studium als großer Vorteil meinen Mitstudenten gegenüber. Ich bin im Studium und im Betrieb auf der „Digitalen Höhe“, das sind für mich unschlagbare Argumente für die Berufliche Oberstufe.“

Auf die Frage, was für ihn in der Schulzeit noch wichtig war, antwortet der Student ohne Zögern, dass er viele nette Menschen kennengelernt hat und die gute Gemeinschaft im Schulleben für ihn ein großer Zugewinn waren.
Schulleiter und Fachlehrer verabschiedeten Yannis mit den besten Wünschen für seine weitere berufliche und private Zukunft und er versprach noch einmal wiederzukommen und vor den kommenden Abiturienten seinen Studiengang an der HTW einmal vorzustellen.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN