Nachwuchsathletin

Anna-Lena Wolf klettert bei Jugend-Europameisterschaften in Russland

Anna-Lena Wolf bei einem Wettkampf im letzten Jahr

Die 16-Jährige Anna-Lena Wolf hat zurzeit bei den Jugend-Europameisterschaften im Sportklettern in Russland ihren ersten internationalen Einsatz für den deutschen Alpenverein. Sie wurde sowohl für den Lead- als auch den Boulder-Wettbewerb nominiert.

Bereits am Wochenende konnte sich die Güdesweilerin aus der Generation Rocklands im Lead-Wettbewerb der Jugend A durchsetzen und kletterte auf Platz 14. Heute, am 04.05.21, geht sie wieder an den Start. Beim Boulder-Wettbewerb kann sie sich in ihrer – wie ihr Trainer Lukas Kraushaar verrät – stärkeren Disziplin wieder beweisen. Sollte sie sich für das Halbfinale qualifizieren, kann über den Livestream des YouTube-Kanals des russischen Kletterverbands am Mittwoch, 05.05.21, ab 6:00 Uhr mitgefiebert werden.



Zum Sportklettern

Bei den Jugend-Europameisterschaften im Klettern treten die Athlet*innen in den drei Disziplinen des Sportkletterns an. Dem Lead- und Speed-Klettern und dem Bouldern. Beim Lead-Klettern versuchen die Athlet*innen im Vorstieg eine ihnen vorher unbekannte Route so weit wie möglich zu erklimmen. Beim Bouldern müssen verschiedene Boulder-Probleme an einer drei bis vier Meter hohen Kletterwand gelöst werden. Beim Speed-Klettern wird im K.-O.-System gegeneinander angetreten, wobei sich die schnelleren Athlet*innen durchsetzen.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN