Die Polizei sucht Zeugen

Alsfassen: Unbekannter begeht Unfallflucht „Im Falkenbösch“

Police car on the street

Am Sonntag gegen 07:20 Uhr vernahmen Personen in der Straße Im Falkenbösch in St. Wendel/Alsfassen zunächst ein Auto mit lauter Musik und dann einen extrem lauten Knall. An der Unfallörtlichkeit konnte Kühlerflüssigkeit beziehungsweise Wischwasser festgestellt werden, welche von der Unfallörtlichkeit in Richtung Alsfassener Straße führte und dort endete.

Der Unfallhergang lässt sich wie folgt vermuten:

Der bisher unbekannte Fahrzeugführer befuhr die Straße Im Falkenbösch aus Richtung Danzinger Straße kommend in Fahrtrichtung Alsfassener Straße. In Höhe Hausnummer 27 kollidierte er aus bisher unbekannter Ursache mit dem am rechten Fahrbahnrand ordnungsgemäß geparkten Auto. Es entstand Sachschaden an beiden Fahrzeugen.

Der geparkte Pkw kam durch die Kollision 8 Meter weiter in Unfallendstellung (Handbremse nicht angezogen). Der Verursacher entfernte sich anschließend von der Unfallörtlichkeit, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern.

An der Unfallörtlichkeit wurden mehrere Fahrzeugteile aufgefunden und sichergestellt, welche vermutlich vom Auto des Unfallverursachers stammen. Hierbei könnte es sich um das folgende Fahrzeug handeln:

  •  VW Golf 7, R-Modell
  • Baujahr 2013 – 2017
  • Farbe: Dunkelblau metallic
  • Beschädigungen im Frontbereich, insbesondere auf der
    Beifahrerseite

Zeugen des Unfalls sollen sich bitte mit der Polizei in St. Wendel in Verbindung setzten.

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 48 Seiten: