Alexander Zeyer zum neuen Vorsitzenden des CDU-Kreisverbandes St. Wendel gewählt

Alexander Zeyer CDU
Foto: CDU/Mathias Blum

Am Samstag traf sich der CDU-Kreisverband St. Wendel in der Bliestalhalle in Oberthal zu ihrem diesjährigen Kreisparteitag, um nach drei Jahren einen neuen Kreisvorstand zu wählen und damit auch einen neuen Kreisvorsitzenden. Alexander Zeyer (28) wurde von den Delegierten mit 90,2% der Stimmen zum neuen Kreisvorsitzenden gewählt.

In seiner Rede rief Zeyer zur Mission Landtagswahl 2022 auf: „Wir treffen uns hier in der Heimat von ESA Astronaut Matthias Maurer, der in wenigen Wochen seine Mission beginnen und ins Weltall fliegen wird. Nehmen wir uns Matthias Maurer als Beispiel. Lasst uns hier und heute unsere Mission starten, eine Rakete des Aufbruchs zünden und durchstarten.“

Gleichzeitig hob er die engagierten Kommunalpolitikerinnen und -politiker auf allen Ebenen im Kreis hervor: „Wir sind in erster Linie die Kommunalpartei im Kreis. Denn ohne das große Engagement, insbesondere von unseren ehrenamtlichen Mandatsträgern, würde vieles, wenn nicht sogar überhaupt nichts vor Ort funktionieren. Auf dieses große Engagement können wir verdammt stolz sein.“

Für die Zukunft setzt Zeyer auf die CDU als Dialog- und Mitmachpartei. Bürgerinnen und Bürger sollen aktiv ihre Ideen in die Politik mit einbringen: „Jeder ist in der CDU im Kreis St. Wendel willkommen und kann teilhaben.“

Sein Vorgänger im Amt, Andreas Veit, hat sich nicht erneut zur Wahl gestellt. In seinem Bericht blickte er auf sieben bewegte Jahre als Kreisvorsitzender in St. Wendel zurück. Mit großem Applaus verabschiedeten die anwesenden Delegierten ihn.

Eine besondere Überraschung hielt der Tag für die neue stellvertretende Kreisvorsitzende Nadine Schön bereit. Peter Altmaier und Annegret Kramp-Karrenbauer erklärten den Verzicht auf ihre Bundestagsmandate und machten somit den Weg frei für Nadine Schön. Eine mutige und auch bundesweit wegweisende Entscheidung zur personellen Neuaufstellung und Verjüngung, die die anwesenden Delegierten bejubelten.

Nadine Schön erklärte im Nachgang zum Kreisparteitag: „Ich bin überwältigt und freue mich sehr, das Mandat antreten zu können, um das ich mich beworben hatte. Peter Altmaier und Annegret Kramp-Karrenbauer wer ich als Kollegen vermissen. Selbstverständlich werde ich mich weiter stark für St. Wendel und das Saarland im Bund machen!“

Weitere Mitglieder des Kreisvorstandes:
Stellvertretende Vorsitzende Nadine Schön (38, Tholey), 
Stellvertretender Vorsitzender Hermann Scharf (60, Oberthal)
Stellvertretende Vorsitzende Julia Storr (45, Nonnweiler)
Stellvertretender Vorsitzender Udo Recktenwald (59, St. Wendel)

Kreisgeschäftsführer Dennis Kern (Nohfelden)
Politischer Geschäftsführer Alexander Becker (Freisen)
Schatzmeister Martin Backes (Tholey)
Schriftführerin Christina Haßdenteufel (Namborn)
Organisationsleiter Lars Kühn (Marpingen)
Pressesprecherin Sarah Joseph (Tholey)
Mitgliederbeauftragte Saskia Wita (St. Wendel)

CDU Kreisverband St. Wendel
Foto: CDU/Mathias Blum
Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN