60 Regionen bundesweit sind Corona-Risikogebiet – St. Wendel belegt Platz 3 davon

Symbolbild
(Screenshot RKI)

Am Donnerstag (15.10.20, 0.00 Uhr) haben bundesweit 60 Regionen die Inzidenz von 50 überschritten. Das heißt, in den vergangenen sieben Tagen gab es dort über 50 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner – ab dann gilt eine Region als Corona-Risikogebiet. Der Landkreis St. Wendel hat diesen Wert am vergangenen Samstag, 10.10.2020, überschritten und gilt seitdem als Risikogebiet.

Inzwischen ist auch die Zahl der Regionen mit über 100 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohnern gestiegen. Mit einem Inzidenzwert von 120,7 gehört auch der St. Wendeler Landkreis zu diesen Regionen. Von den 60 aktuellen Risikogebieten sind nur die Werte von Berlin-Neukölln (153,2) und Bitburg-Prüm (131,2) höher als der des St. Wendeler Landkreises.


​​​​​​

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2023 mit 24 Seiten: