Abriss eines Stallgebäudes

40.500 Euro: Innenministerium unterstützt Gemeinde Nohfelden bei Ortskernentwicklung

Vier wertvolle Tipps zum Geld sparen
Symbolbild

Das Innenministerium hat der Gemeinde Nohfelden eine Bedarfszuweisung in Höhe von 40.500 Euro bewilligt, um eine geplante Ortskernentwicklungsmaßnahme zu unterstützen. Im Rahmen dieses Projekts plant die Kommune den Erwerb und Abriss eines ehemaligen Stallgebäudes, um Platz für die zukünftige Entwicklung des Ortskerns zu schaffen.

Das betreffende Gebäude befindet sich in einer zentralen Lage und spielt daher sowohl aus städtebaulicher als auch verkehrstechnischer Perspektive eine bedeutende Rolle. Vor diesem Hintergrund beabsichtigt die Gemeinde, einen Teil der freigewordenen Fläche für eine verbesserte Anbindung des geplanten Radwegs Türkismühle-Walhausen zu nutzen. Der verbleibende Teil des Grundstücks soll nicht neu bebaut, sondern ansprechend gestaltet werden, um den Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger gerecht zu werden.

Innenminister Reinhold Jost: „Da der Stall landwirtschaftlich nicht mehr genutzt wird, hat Nohfelden eine sinnvolle alternative Verwendungsmöglichkeit gefunden, durch die ein Mehrwert für alle Bürgerinnen und Bürger in der Gemeinde entsteht. Daher begrüße ich, dass wir die Maßnahme fördern.“

Quelle: Ministerium für Inneres, Bauen und Sport

Weitere interessante Artikel:

ANZEIGEN

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Blätterbarer Katalog-2024 mit 48 Seiten: