2. Fischfestival Saar-Hunsrück – Leckeres rund um die heimischen Fischarten

Vom 3. März bis 11. März findet das 2. Fischfestival Saar-Hunsrück statt. Obwohl die meisten Menschen bei Fisch sofort an Meer denken, kann man in den heimischen Flüssen, Seen und Fischzuchten eine große Vielfalt an delikaten Speisefischen entdecken. In unserer Region finden Forellen, Saiblinge, Hechte und Zander mit klarer Luft und sauberem Wasser beste natürliche Voraussetzungen. Bei den regionalen Fischproduzenten steht die Zucht von Bachforellen, Regenbogenforellen, Lachsforellen und Saiblingen im Mittelpunkt.

Die zweite Auflage des im Jahr 2017 mit großem Erfolg gestarteten Fischfestivals möchte die besondere Qualität des regional und nachhaltig produzierten Fischs bekannter machen und die Gäste mit seinem außergewöhnlichen Geschmack begeistern. 21 Restaurants aus der Premium-Wanderregion Saar-Hunsrück nehmen an der Aktion teil und bieten leckere Kreationen an.

 

Mit dem Forellengut Rosengarten in Trassem und dem Forellenhof Trauntal in Börfink gibt es im Naturpark Saar-Hunsrück zwei mittelständische Produzenten, die eine naturnahe Fischzucht auf der Grundlage von hoher Wasserqualität, hochwertigem Futter und tiergerechter Besatzdichte betreiben. Sie verkaufen ihren frischen und veredelten Fisch vor Ort an ihre Kunden und beliefern die Küchen der an der Aktion beteiligten Restaurants. Ergänzt werden die Angebote auf den Speisekarten durch ein interessantes Rahmenprogramm, unter anderem mit Führungen durch die Anlagen der beiden Fischproduzenten.

Auf dem Programm stehen außerdem Workshops zur Fischzubereitung, Fischkochkurse und Wanderungen mit Fischgenuss. Fisch und Weißwein ergänzen sich perfekt. Deshalb bieten die teilnehmenden Gastronomen die passenden regionalen Weine aus den Anbaugebieten an Mosel, Saar-Ruwer, dem Mittelrhein und der Nahe an.

Alle Informationen zum Fischfestival und den weiteren kulinarischen Aktionen in der Premium-Wanderregion Saar-Hunsrück finden sich in der 80-seitigen Programmbroschüre und unter www.saar-hunsrueck.de/kulinarik. Dort werden auch die Speisekarten der teilnehmenden Restaurants zum Fischfestival eingestellt.

Die Broschüre ist kostenlos erhältlich beim Wanderbüro Saar-Hunsrück in Losheim am See, Telefon  06872 9018100, per Mail: info@saar-hunsrueck-steig.de, sowie bei allen teilnehmenden Restaurants, in den teilnehmenden Tourist-Informationen in der Premium-Wanderregion Saar-Hunsrück und in den Naturpark-Infozentren und -Infostellen.

Die teilnehmenden Restaurants:
Hotel-Restaurant „Litermont“ in Nalbach, Hotel-Restaurant St. Erasmus in Trassem, Landhaus & Hotel „Sonnenhof“ in Perl-Hellendorf, Hotel-Restaurant Roemer in Merzig, Restaurant Salzbadkeller in Mettlach, Hochwälder Brauhaus in Losheim am See, Restaurant Dellborner Mühle in Losheim am See, Hofgut Dösterhof in Wadern-Altland, Hotel-Restaurant „Zum Schlossberg“ in Wadern-Büschfeld, Gasthaus-Metzgerei-Pension Maßem in Schillingen, Hotel-Restaurant „Zur Post“ in Kell am See, Ferienpark Landal Hochwald in Kell am See, Hotel-Restaurant Parkschenke Simon in Nonnweiler, Hotel-Restaurant Steuer in Allenbach, Restaurant Forellenhof Trauntal in Börfink, Landgasthof Rauland in Thalfang, Restaurant „Bahnhof Thalfang“ in Thalfang, Landhaus am Kirschbaum in Morbach, Gartenhotel Hunsrücker Fass in Kempfeld, Hotel-Restaurant Bergschlösschen in Simmern, Hotel-Restaurant Schmausemühle in Gondershausen.

Foto: Wanderbüro Saar-Hunsrück, Klaus-Peter Kappest

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN