1. Ernährungspreis 2020: Kath. Kita HL Familie schafft es bis zur Nominierung

Der Saarländische Ernährungspreis wurde gemeinsam von der Innungskrankenkasse IKK Südwest und dem Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz erstmals ausgelobt. Bewerben konnten sich Einrichtungen der Gemeinschaftsverpflegung in vier Kategorien: Kitas & Schulen, Betriebe, Krankenhäuser & Rehaeinrichtungen sowie Seniorenhäuser. Gesundheit und Genuss, Ökonomie, Innovation und Realisation waren die Bewertungskriterien für die elfköpfige Jury.



Minister Jost: „An Kantinenessen werden generell hohe Anforderungen gestellt. Es soll gesundheitsfördernd, abwechslungsreich, ausgewogen sein und natürlich gut schmecken. Und das alles zu moderaten Preisen. Mit dem Ernährungspreis wollen wir Beispiele guter Praxis bekannt machen und andere Einrichtungen ermuntern, sich auch mit dem Thema auseinander zu setzen.“

IKK-Südwest-Vorstand Prof. Jörg Loth freute sich über eine gelungene Preisverleihung: „Wir haben erleben dürfen, wie viele Menschen und Einrichtungen sich täglich dafür engagieren, dass Kita-Kinder, Schüler, Patienten, Mitarbeiter und Senioren sich ausgewogen ernähren können. Mit diesen beeindruckenden Konzepten lassen sich die Einstellung und das Verhalten in punkto gesunder Ernährung im Saarland nachhaltig verbessern. Das ist uns als regionaler Krankenkasse ganz besonders wichtig. Wir danken allen Bewerbern für ihre tollen Ideen! Wir freuen uns schon jetzt auf den nächsten Saarländischen Ernährungspreis!“

40 Einrichtungen haben sich mit ihren Verpflegungskonzepten für den Preis beworben, der gemeinsam von der Innungskrankenkasse IKK Südwest und dem Ministerium für Umwelt und Verbraucherschutz ausgelobt wurde.

Die katholische Kita Hl. Familie Winterbach hat mit es ihrer Bewerbung bis zur Nominierung geschafft.

Als „Anerkannter Bewegungskindergarten Saar“ sieht die Kita die Bereiche Gesundheit und Natur, als eine wichtige Grundlage eines achtsamen Umgangs mit sich selbst, anderen Menschen, Lebewesen und der Umwelt an. Sie bietet den Kindern innerhalb der pädagogischen Arbeit vielfältige Möglichkeiten diese zu erleben. Dabei wird der Faktor Nachhaltigkeit zu einem immer größeren Aspekt.

Seit mehreren Jahren hat sich die Kita mit unterschiedlichen Kooperationspartnern auf den Weg gemacht, in kindgerechter Veranschaulichung den Kindern einen Bezug zur Naturerhaltung zu vermitteln. Durch verschiedene Projekte, unter anderem im Bereich Kräuterkunde, konnte sie dies gemeinsam mit den Kooperationspartnern umsetzen.

Dabei liegt der besondere Fokus auf der Herkunft, Erhaltung, Pflege der eigenen Pflanzen (Hochbeete) und Vermitteln von diesbezüglichen Sachkenntnissen.  Die Zusammenhänge werden erkannt und umgesetzt. (die Pflanzen, Bäume brauchen die Bienen, damit wir Obst erhalten etc.)

Im Frühjahr 2020 hat sie einen Hühnerstall erhalten, in dem Zwerghuhn-Küken ausgebrütet wurden. Vor wenigen Wochen wurden die Junghühner in das Außengelände integriert.

Zusätzlich wurde ein Natur- und Sinnesgarten angelegt sowie ein weiteres Hochbeet gebaut und bepflanzt.

Durch die bisherigen Angebote und die in Planung befindlichen Projekte, erleben die Kinder einen konkreteren Bezug zur Natur. In der heutigen Zeit ist es mehr als relevant, den Kindern die Achtung für die Natur und Umwelt näherzubringen. Dabei ist es dem Kindergarten wichtig, ein Bewusstsein für die Schätze/Gaben der Natur und ihre Wirkungsweise und Anwendungsmöglichkeiten zu vermitteln. Gleichzeitig aber auch die Bedeutsamkeit der Vielfalt, die unsere Erde uns schenkt, zu vermittelt. „Gemeinsam wollen wir somit einen Beitrag zu deren Erhaltung und Pflege beigesteuert. Wir beziehen überwiegend regionale Produkte und möchten die Zertifizierung zur Fairen Kita anstreben. Die vielseitigen Kooperationen mit den unterschiedlichen Institutionen tragen zur großen Vielfalt bei.Bis zum Sieg hat es leider nicht gereicht, aber dabei sein ist alles und die Nominierung sehen wir als Wertschätzung unserer bisherigen pädagogischen Arbeit an“, so die Standortleitung der kath. Kita HL. Familie, Patricia Rammacher.

Share on facebook
Share on whatsapp
Share on twitter
Share on linkedin
Share on telegram

ANZEIGEN